In diesem Kurs üben Sie die Kunst des schnellen Skizzierens von Orts- und Landschaftsmotiven aus Worpswede und dem Teufelsmoor. Es geht nicht um die perfekte und detailgetreue Darstellung einzelner Motive, sondern um das Erlebnis des leichten Strichs. Sie erproben das lebendige, vereinfachte, markante Darstellen von Naturimpressionen, Gebäuden, Personen und Szenerien. Mit Bleistift, Kugelschreiber, Füller, Fineliner und Aquarellfarben machen Sie sich an die Arbeit Ihre künstlerische Freiheit auszuleben und Ihren eigenen Stil zu entwickeln. In zahlreichen Praxisübungen, outdoor und indoor, setzen Sie verschiedene Impressionen Schritt für Schritt in ausdrucksstarke Skizzen um. So entsteht für jeden Teilnehmer ein eigenes Reisetagebuch - ein lebendiges Dokument eines erlebnisreichen Aufenthalts. Die Atelierkurse finden in den Räumlichkeiten der Malschule Worpswede statt. Ein ganz besonderer Ort, eingerichtet im Museum am Modersohn-Haus im ehemaligen (historischen) Wohnhaus von Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn.

Geplanter Kursablauf:
- Am Anreisetag um 18.00 Uhr Abholung der Kursteilnehmer in der Unterkunft, anschließend gemeinsames Abendessen
- 1. Kurstag: Einrichtung der Arbeitsplätze im Atelier, theoretischer Input zum Urban Sketching, Beispiele, erste Skizzenübungen mit Bleistift, Kugelschreiber oder Fineliner, schnelles Aquarellieren, Farbmischungen
- 2. Kurstag: Bildaufbau und –komposition, Übungen zum Anlegen der Perspektive, Architekturskizzen, Landschaftsskizzen, Menschen
- 3. Kurstag: freies Arbeiten und Experimentieren an diversen Orten in der Umgebung, begleitet durch Ihre Kursleiterin
- 4. Kurstag: freies Arbeiten an diversen Orten in der Umgebung, begleitet durch Ihre Kursleiterin, Zusammenstellung der Skizzen für ein eigenes Reise-Tagebuch

Abhängig vom Arbeitsfortschritt können sich auch Verschiebungen im Kursablauf ergeben. Am Ende jedes Kurstages findet Ideenaustausch und eine gemeinsame Abschlussbesprechung statt. 

Was ist mitzubringen: Bitte verstehen sie die Materialliste als Anregung bei der Zusammenstellung Ihrer Malutensilien

- Aquarellbock DIN A4 mind. 12 Blätter in Spiralbindung (z.B. CANSON Montval 300 g/m2 )
- Bleistift 3B
- Kleines Set Aquarell-Buntstifte, auf jeden Fall ein mittlerer Grauton
- Schwarzer Kugelschreiber
- Gel-Stift weiß (z.B. Gelly Roll 08/ von Boesner)
- Fineliner schwarz, wasserfest (z.B. Staedtler Lumocolor F und S / Copic Multiliner 0,05)
- Einfacher Aquarellkasten (z.B. Akademie Aquarellkasten 12 Farben von Schmincke)
- 3 gute Aquarellpinsel unterschiedlicher Stärke (z.B. Nr. 4, Nr. 6 und Nr. 12)
- 3 Aquarell-Wassertankpinsel (Größe 1 – 3)
- Papier-Taschentücher (2-3 Päckchen)
- Wassernapf mit Schraubdeckel
Knetradierer und Anspitzer (mit Auffangdose)
- Trag-/ faltbarer (Dreibein-)Hocker (evtl. mit Iso-Auflage als Sitzgelegenheit bei den Exkursionen)
- Kleiner Rucksack (damit Sie alles gut transportieren können)

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich in der kühleren Jahreszeit für Outdoor-Unternehmungen entsprechendes Schuhzeug und warme Kleidung mitnehmen.

 

Kursleiter: Karin Bison-Unger

Karin Bison-Unger ist Designerin und hat ihr Diplom an der Hochschule für Künste in Bremen erworben. In Worpswede arbeitet sie als Bildende Künsterlin (BKK) und als zusätzlich ausgebildete Trainerin und Dozentin. Sie firmiert unter „karibudesign“ und besitzt die Fähigkeit zum Querdenken, Entwickeln und Verändern. Ihr kreativer Umgang mit Farben, Formen, Techniken und Materialien aber auch mit Sprache und Gedankenwelten inspirieren und begeistern ihre Kursteilnehmer. So ist es auch mit dem Wort KARIBU, das aus Silben und Buchstaben des Namens der Künstlerin zusammengesetzt und gleichzeitig ein Willkommensgruß ist. "Karibu" sagen die Menschen zur Begrüßung im Osten Afrikas. In ihren Kursen fühlt sich jeder Teilnehmer willkommen und darin ermuntert, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Vielseitigkeit ist ein Motto der Künstlerin, die mit Zeichenstift, Aquarell-, Gouache- und Acrylfarben ebenso arbeitet wie mit den Ausdrucksmitteln der Collagetechnik. Klassische Arbeiten auf Papier und Leinwand wechseln sich ab mit Fotografie und Themen, die sie mit dem virtuellen Pinsel am Computer entstehen lässt. Die Werke von Karin Bison-Unger sind permanent in der Galerie ART99 im Kunstcentrum Alte Molkerei in Worpswede vertreten sowie in diversen Ausstellungen im In- und Ausland.

Kursleitung Karin Bison-Unger

0221 93372 409

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr
 

6 Tage Standortreise

(86)
Worpswede

Kreativurlaub

ab 599 €

zur Reise