Die ehrwürdige alte Hauptstadt von Thailand: Ayutthaya

Nur rund 70 Kilometer von Bangkok entfernt befindet sich am Zusammenfluss dreier Flüsse die alte Hauptstadt von Thailand: Ayutthaya. Durch diese spezielle Lage ist Ayutthaya beinahe eine Insel und konnte früher besonders gut verteidigt werden – außerdem haben Sie bei Ihrer Thailand Reise die einzigartige Möglichkeit die Stadt und die Sehenswürdigkeiten von einem Boot aus zu besichtigen. Erleben Sie die ehrwürdige Stadt Ayutthaya, die von 1351 bis 1767 die Hauptstadt des gleichnamigen siamesischen Königreiches war! Ayutthaya verzaubert Besucher durch ein ganz spezielles Flair und durch viele sehenswerte Gebäude, die Ihnen die einstige Pracht und Bedeutung Ayutthayas deutlich vor Augen führen. 

Ein Geschichtsabriss der sehenswerten Stadt am Chao Phraya

Die Stadt Ayutthaya verfügt über eine wirklich spezielle Lage, die die Stadt früher stets vor Belagerungen schützte, denn Ayutthaya wird von drei Flüssen begrenzt und bildet damit beinahe eine Insel. Im Westen grenzt die Stadt an den Fluss Chao Phraya, im Osten an den Fluss Pa Sak und im Norden an einige Seitenarme des Flusses Lop Buri. Ayutthaya wurde im Jahr 1351 zur Hauptstadt des gleichnamigen siamesischen Königreiches ernannt und behielt diesen Status über einen langen Zeitraum, nämlich bis zum Jahr 1767. Es war Fürst U-Thong, der Ayutthaya zur Hauptstadt ernannte. In den kommenden 400 Jahren herrschten insgesamt 35 Herrscher über das imposante Königreich. Die zahlreichen Tempel und Paläste aus dieser Zeit zeugen vom Einfluss und vom stetigen Wachstu Ayutthayas. Heute können Sie noch immer die eindrucksvolle, seit 1550 bestehende Ziegelmauer erkunden, die Ayutthaya umschließt.

Darüber hinaus erkennen Sie bei einem Besuch Ayutthaya auch heute noch einige europäische Einflüsse, denn im 16. Jahrhundert entdeckten verschiedene Kaufleute aus Europa die siamesische Hauptstadt für sich  und drückten der Stadt durch den Bau von Kirchen und Kathedralen ihren ganz eigenen Stempel auf. Es gab sehr viele Belagerungsversuche, bis Ayutthaya am Ende aufgeben musste und die Birmanen die einstige Hauptstadt bei ihrer Eroberung beinahe zerstörten. Nach dieser Niederlage hatte der damalige Herrscher genug und ernannte Bangkok zur neuen Hauptstadt des Reiches. Trotz der vielen zerstörten Gebäude bietet Ayutthaya auch heute noch einen prächtigen Anblick und ein Besuch in der früheren Hauptstadt von Thailand wird Sie schnell in vergangene Zeiten zurückversetzen. Deshalb sollte ein Besuch in Ayutthaya auch wirklich bei keiner Thailand Reise ausgelassen werden.

  • Historischer Park
    Historischer Park
  • Wat Praram Tempel
    Wat Praram Tempel

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Ayutthaya

Ayutthaya hat sehr viele Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Atmosphäre zu bieten, die Sie bei einem Aufenthalt in ihren Bann ziehen wird. Trotz der leider vielen zerstörten Tempelanlagen ist die Stadt noch immer etwas Besonderes und es gibt genug Überreste der früheren Tempelanlagen zu sehen, sodass Sie einen detaillierten Einblick in die Geschichte Thailands und des Königreichs Ayutthaya erhalten. In der ganzen Stadt finden Sie interessante Chedis, Tempel und auch der Markt der Stadt ist ein wirklich reizvolles Spektakel, welches Ihnen die exotische Lebensweise Thailands näher bringen wird. Lassen Sie sich den Anblick Ayutthayas bei Dunkelheit nicht entgehen, denn die eindrucksvolle Beleuchtung bei Nacht ist ein Erlebnis für sich! 

Die Überreste vom alten Königspalast Wang Luang

Leider gehört der alte Königspalast Wang Luang zu den Gebäuden, die fast vollständig zerstört wurden. Nur noch die Überreste befinden sich heute auf dem Gelände in Ayutthaya. Doch diese Überreste des einstigen Königspalastes sind einen zweiten Blick von Ihrer Seite wert, da die detailverliebten und sehr raffinierten Arbeiten viel über das ursprüngliche Aussehen des Palastes offenbaren. 

  • Alter Tempel
    Alter Tempel
  • Buddha Statue im Alten Tempel
    Buddha Statue im Alten Tempel

Die riesige Buddhastatue erleben

Im Wat Lokaya Sutharam finden Sie einen gigantischen Buddha, der eine Länge von 20 Metern aufweist und dabei noch in orangefarbene Tücher eingehüllt ist. Eine der größten Buddhastatuen im ganzen Land können Sie im schlicht wirkenden Wihan Phra Mongkhon Bophit erleben. Die Statue ist zusätzlich vollständig vergoldet – die strahlenden Augen aus Perlmutt scheinen Sie bei Ihrem Besuch voller Weisheit anzusehen und zeugen von der Bedeutung des Buddhismus für die Bevölkerung. 

Eine Zeitreise im Wat Mahathat

Der Wat Mahathat diente als ein Schrein für verschiedene Reliquien und ist ein sehr schönes Beispiel für die frühere Baukunst in Ayutthaya und für die Gestaltung eines Prangs. Der Prang des Tempels ist insgesamt stolze 46 Meter hoch und dabei besonders prächtig anzusehen. Auch das Bild eines Buddhakopfes, der aus einem Baum regelrecht herauszuwachsen scheint und deshalb Berühmtheit erlangte, kann in diesem Tempel besichtigt werden. 

  • Alter Tempel
    Alter Tempel
  • Wat Phra
    Wat Phra

Ein Pilgerort am Fluss

Im 14. Jahrhundert schenkte der Kaiser von China dem Königreich die imposante Figur einer 17 Meter hohen und dabei sitzenden Buddhastatue. Heute ist der alte und eindrucksvoll gelegene Tempel Wat Phanan Choeng ein Pilgerort für Thailänder chinesischer Abstammung. Der Tempel entstand bereits vor der Ernennung Ayutthayas zur Hauptstadt des Königreiches und zeigt Ihnen auch heute noch die Baukunst und die frühere Pracht von Ayutthaya. 

Höhepunkte im tropischen Klima genießen

Ayutthaya befindet sich im Süden Thailands, am Ufer des wichtigen Flusses Chao Phraya, der auch an Bangkok vorbeifließt. Die gesamte Region ist durch ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen im Jahresdurchschnitt geprägt und wird zusätzlich durch eine Regen- und Trockenzeit beeinflusst. Die beste Reisezeit für einen Besuch in Ayutthaya liegt zwischen November und April, wobei es ab Februar schon recht heiß in der Stadt wird. Die Regenzeit dauert in der Region von Mai bis Oktober und ist als Reisezeit ebenfalls möglich, da es auch in der Regenzeit nicht ununterbrochen regnet. Die Temperaturen in Ayutthaya bewegen sich tagsüber immer etwa um die 30 Grad herum.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(201)
Thailand

Höhepunkte

ab 2.349 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

(23)
Thailand, Laos & Kambodscha

Die ausführliche Reise

ab 3.179 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 453

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr