Golf von Neapel Reisen – Panoramawandern und Natur mit SKR

Die wunderschöne Amalfiküste wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet und bietet mit ihren idyllischen Buchten vor dem blauschimmernden Meer die perfekte Kulisse für naturnahe Golf von Neapel Reisen. Auf unseren Golf von Neapel Reisen erkunden Sie die Region gemeinsam mit Ihrem erfahrenen Reiseleiter in kleinen Gruppen mit 4 bis höchstens 12 Gästen und können ganz nach Ihrem Geschmack zwischen zwei verschiedenen Reisen wählen. Beim kulturellen Schwerpunkt besuchen Sie auf unseren Golf von Neapel Reisen unter anderem Pompeji, Neapel und Sorrent – wenn Sie aktiv die Natur genießen möchten, können Sie sich beim Panoramawandern über herrliche Ausblicke und das milde Klima freuen. Entdecken Sie gemeinsam mit SKR auf einer unserer Golf von Neapel Reisen eine der schönsten und historisch bedeutsamsten Regionen von Bella Italia!

8 Tage Standortreise

(145)
Golf von Neapel & Amalfiküste  

Panoramawandern am Meer

ab 1.249 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(175)
Golf von Neapel & Amalfiküste  

Höhepunkte

ab 1.399 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

(13)
Neapel & Golf von Neapel  

Höhepunkte von Neapel bis Paestum

ab 1.829 € (inkl. Flug)

zur Reise

8 Tage Standortreise

(241)
Cilento  

Kultur & Wandern im UNESCO Weltkulturerbe

ab 1.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

Golf von Neapel Reisen – einzigartige Reiseerlebnisse

Egal, wo man auf den Golf von Neapel Reisen grade ist, man wird immer mit der langen Geschichte Italiens konfrontiert und der ehemaligen Herrschaft des Römischen Reiches auf diesem Gebiet. Deswegen steht es außer Frage, ob wir unseren Gästen einige Ausgrabungsstätten bzw. historische Schauplätze zeigen. Auf unseren Golf von Neapel Reisen besuchen Sie, neben der Stadt Neapel, mit ihrer kleinen Reisegruppe den weltberühmten Vulkan Vesuv, durch dessen Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. Tausende Menschen starben und noch viele Tausend mehr heimatlos wurden. Erklimmen Sie den Gipfel des Vulkans und werfen Sie einen Blick in den Respekt einflößenden Krater des Vesuvs. Besichtigen Sie des Weiteren auf unseren Golf von Neapel Reisen die, durch den Vulkanausbruch verschüttete Stadt, Pompeji, und werfen Sie einen Blick auf die unglaublichen Ausgrabungen, die Archäologen hier in den letzten paar Jahren gemacht haben. Ein absoluter Höhepunkt sind die erhaltenen Abdrücke und Funde von den Bewohnern der Stadt, die damals von dem Ascheregen überrascht wurden. Wandern Sie auf der Hauptstraße Pompejis, und lassen Sie sich gefangen nehmen von der Geschichte, die Ihnen der Ort erzählt. Auf den Golf von Neapel Reisen können Sie neben den Tempelanlagen hier auch Einblicke in Wohnhäuser oder Badehäuser erlangen, sowie in mehrere Amphitheater. Wenn Sie auf dem Hauptplatz stehen und Ihren Blick dem Vesuv zuwenden, werden Sie eine leise Ahnung davon bekommen, was die Menschen vor zweitausend Jahren erlebt haben. Neben Pompeji werden Sie auf Ihren Golf von Neapel Reisen auch Herculaneum besichtigen, welches ebenfalls vom Vesuv zerstört wurde. Hier bietet sich ein ähnliches Bild wie in Pompeji, auch in Herculaneum hat man beispielsweise gut erhaltene, menschliche Skelette gefunden. Außerdem werden Sie im Verlauf unserer Golf von Neapel Reisen die antike Ruinenstadt Paestum gezeigt bekommen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und im Jahr 600 v. Chr. gegründet wurde. SKR bietet Ihnen auf den Golf von Neapel Reisen einzigartige Erlebnisse und eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit der italienischen Küstenregion. 

Golf von Neapel Reisen - die schönsten Orte in kleinen Gruppen entdecken

Entdecken Sie auf unseren Golf von Neapel Reisen die Schönheit der italienischen Küstenregion. Da Ihr Urlaub uns am Herzen liegt, bestehen unsere Reisegruppen aus maximal 12 Gästen. Somit haben Sie die Gelegenheit, auf unseren Golf von Neapel Reisen neue Bekanntschaften zu schließen und trotzdem nicht in der Masse unterzugehen. Dadurch, dass unsere Reisegruppen aus 5 bis 12 Personen bestehen, erwarten Sie vor Ort keine langen Warteschlangen oder unnötige organisatorische Dinge, die anfallen, wenn man mit mehr Menschen unterwegs ist. Außerdem haben Sie durch die kleinen Gruppen mehr Flexibilität auf Ihren Golf von Neapel Reisen, sodass Sie gemeinsam mit Ihrem, exklusiv für Sie ausgesuchten Reisebegleiter, Plätze Italiens entdecken können, die sie mit einer großen Reisegruppe auf anderen Golf von Neapel Reisen nicht besichtigen könnten. Wir bieten seit 1978 Gruppenreisen mit geringer Gästezahl an, dadurch können wir mit unserer großen Erfahrung brillieren und Ihre Golf von Neapel Reisen zu etwas ganz Besonderem machen. 

Golf von Neapel Reisen – mit handerlesenen Reiseleitern zu den schönsten Orten der Region

Die Reiseleiter von SKR sind eigens von uns ausgewählt, um Ihren Urlaub während den Golf von Neapel Reisen perfekt zu machen. Auf Ihren Golf von Neapel Reisen kümmert sich Ihr Reiseleiter individuell um Sie und kann Ihnen durch seine exzellenten Sprachkenntnisse die italienische Kultur näher bringen. Erfahren Sie mehr über das Leben rund um Neapel und sprechen Sie persönlich mit den Bewohnern. Auf Ihren SKR Reisen führt Ihr Reiseleiter, mit dem wir bereits viele Jahre zusammen arbeiten und der eigens von uns für Sie geschult wurde, Sie zu den schönsten Plätzen abseits des Massentourismus und zeigt Ihnen beispielsweise interessante Wanderrouten oder besucht mit Ihnen ein traditionelles Weingut. Sie können mit SKR in aller Ruhe Ihren Urlaub genießen und unserem Reisebegleiter blind vertrauen, der für seine Gäste nur das Beste vom Besten zusammenstellt.

Golf von Neapel Reisen – Amalfiküste zu jeder Jahreszeit

Damit Sie unsere Golf von Neapel Reisen entlang der Amalfiküste auch wirklich genießen können, bietet SKR Ihnen diese Reise zu jeder Jahreszeit an. Wir garantieren Ihnen, dass wir auch mit nur 4 Personen nach Italien fliegen, wenn es sein muss, denn Ihr Wohlergehen ist uns wichtig. Egal ob Sie im Winter oder im Sommer reisen wollen, unsere Golf von Neapel Reisen finden auf jeden Fall statt, damit Sie die wunderschöne Küstenregion mit dem Naturschutzgebieten und den Sehenswürdigkeiten wirklich genießen können.

SKR Mitarbeiterin

0221 93372 412

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Amalfiküste

Golf von Neapel Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Pompeii
2
Amalfiküste
3
Vesuv
4
Paestum
5
Sentiero degli Dei
6
Castel Nuovo
7
Villa Cimbrone
8
Archäologisches Nationalmuseum Neapel
9
Palazzo Reale
10
Teatro San Carlo

Vorstellung des Landes

Geschichte

Der Golf von Neapel blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die von Unterdrückung und Fremdherrschaft geprägt ist. Hier, an diesem Ort, sind bis heute Spuren aus fast allen Perioden einer unfassbar langen Entwicklung zu finden. Im Altertum war die Region von italischen Völkern besiedelt: den Samniten, Oskern und Etruskern. Mit Erscheinen der Griechen entstanden erste griechische Siedlungen, die nicht selten als Handelsstützpunkte dienten. 700 vor Christus gründeten die Griechen die Siedlung Parthenope, später die Siedlung Neapolis, die sich im heutigen Stadtgebiet Neapels befinden. Sie zählten schon bald zu den florierendsten Städten der Griechen in Unteritalien.

Während der Römischen Bürgerkriege wurde Neapel dem römischen Imperium einverleibt. Es folgte eine Zeit, in der sich die Region unter dem Einfluss der Römer befand, obwohl die Griechen blieben und weiterhin eine Volksgruppe mit nicht gerade geringem Einfluss bildeten. Nach 476 beherrschte zunächst Odoaker, der berühmte Heerführer, Italien, ehe Theoderich der Große die ostgotische Herrschaft über Westrom etablierte. Es folgte eine Zeit, in der die Oströmer versuchten, das römische Imperium wiederherzustellen, indem sie ganz Italien eroberten - ein Unternehmen, das nicht gelang. 568 fielen die Langobarden in Italien ein und läuteten damit den Beginn des Mittelalters ein. 835 riefen die Herzöge von Neapel die sizilianischen Araber aufs Festland - ein Bündnis, das dazu führte, dass die Region zu einem Ausgangspunkt für die Ausbreitung des Islam wurde. Es war eine Zeit, die für die Region von Wohlstand geprägt war - nicht zuletzt, weil Italien dank des Golfs von Neapel den Seehandel im Mittelmeer beherrschte. 1139 fiel die Region in die Hand der Normannen, ehe 1194 die Staufer an ihre Stelle traten. Sie bemächtigten sich in einem kurzen, schmerzlosen Feldzug Süditaliens. 1442 besiegte König Alfonso den letzten Herrscher, so dass die Region den Aragonesen zufiel. Unter ihnen wurden die Wirtschaftsverbindungen zur Iberischen Halbinsel intensiviert.

Schließlich, Anfang des 16. Jahrhunderts, wurde die Region um den Golf von Neapel als Provinz dem spanisch-habsburgischen Weltreich zugeführt. Es folgten Unruhen und Revolten, die sich im Masaniello-Aufstand von 1647 entluden. 1860 stimmten die Neapolitaner in einem Plebiszit mehrheitlich für den Anschluss an Italien.

Sprache

Die Landessprache ist Italienisch. In kleineren Ortschaften sprechen viele Leute keine Fremdsprachen. In größeren Städten wie Venedig können Sie sich in touristischen Einrichtungen, Restaurants oder größeren Geschäften inzwischen oft auch auf Englisch verständigen. Man freut sich aber sehr, wenn Ausländer versuchen, sich in der Landessprache verständlich zu machen, deshalb ist die Mitnahme eines kleinen Reise-Sprachführers von Vorteil und kann vor Ort gute Dienste leisten.

Religion

Italien ist ein katholisches Land. Nicht nur der Vatikanstaat im Herzen Roms und eine lange Geschichte des Papststaates auf italienischem Gebiet zeugen davon – ohne den Katholizismus ist Italien kaum vorstellbar. Die Religion war u.a. auch Voraussetzung für viele kulturelle Kirchenbauten, für die Entwicklung in bildender und darstellender Kunst. Über 80% der heutigen Bevölkerung Italiens ist katholisch. Hinzu kommen etwa 15% konfessionslose Personen. In den Großstädten des Nordens und in Rom findet sich noch ein kleiner Anteil der jüdischen Bevölkerungsgruppe.

Land & Leute

Der zentrale Mittelpunkt eines Italieners ist immer die Familie. Auf diese kann man sich immer verlassen und sie hilft auch in schwierigen Phasen. Der Zusammenhalt zeigt sich besonders dadurch, dass fast die Hälfte der Männer weniger als einen Kilometer von ihrem Elternhaus entfernt wohnen. Viele von den unverheirateten Männern wohnen auch noch im Alter zwischen 25 und 34 Jahren bei ihren Eltern. Die Familienrollen sind klar aufgeteilt: Der Mann ernährt die Familie, wohingegen die Frau zu Hause alle Familiengeschäfte führt. So führt sie die Haushaltskasse, entscheidet über die Einkäufe, kümmert sich um die Kinder und deren Bildung, pflegt den Kontakt zur Verwandtschaft und den Nachbarn. Diese trifft man meist in der Piazza. Die Piazza ist der zentrale Treffpunkt eines Ortes, wo viele Bänke, Bars und Eisdielen zu finden sind. Auffallend ist, dass sich morgens meist junge Mütter und ältere Menschen in der Piazza treffen. Zur Mittagszeit sind nur Männer anzutreffen und abends versammeln sich Jugendliche an dem Platz. Es werden Neuigkeiten ausgetauscht und der neuste latsch & Tratsch erzählt, dabei geht es immer sehr wortreich mit lebhafter Gestik und Mimik zu. Ansonsten spielen der Glaube, Heilige und Schutzpatrone eine große Rolle im Leben eines Italieners. So spielen Weihnachten und Ostern zwei zentrale Rollen, die ebenfalls im engen Kreis der Familie gefeiert werden.

Regionen

Italien ist eine Halbinsel in Südeuropa, die sich auf 301.230 Quadratkilometer erstreckt und vom Mittelmeer umgeben wird. Das Land grenzt im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Es kann in rund 20 Regionen eingeteilt werden, wobei Südtirol, Venetia, Ligurien, Toskana, Umbrien, Kampanien, Apulien, Kalabrien sowie die Inseln Sizilien und Sardinien zu den bekanntesten zählen.

Essen und Trinken

Die italienische Küche wird typischerweise mit Pasta assoziiert. Auch in Neapel, gehört Pasta nach wie vor zum wichtigsten Bestandteil des Essens und wird sowohl zum Mittagessen als auch abends serviert. Die Neapolitaner gehören zu den Italienern, die sich besonders viel Zeit zum Essen nehmen. Da kann ein Mittagessen gerne mal über eine Stunde dauern – Im Vergleich, Mailänder brauchen nur dafür häufig nur wenige Minuten. Das leibliche Wohl hat einen sehr hohen Stellenwert bei den Neapolitanern. Dementsprechend muss die Qualität der einzelnen Produkte auch sehr hoch sein. Dank der fruchtbaren Vulkanerde, kann die Qualität gewährleistet werden, da diese idealen Boden für den Gemüseanbau bietet. Besonders beliebt sind daher in Neapel und Umgebung Eintöpfe und Gemüse-Pasta-Kombinationen. Auch Fisch ist ein beliebtes Lebensmittel, da man im Golf von Neapel immer frischen und qualitativ hochwertigen Fisch bekommt. 

Wetter / Klima

Durch die günstige Lage der Küste von Amalfi und Positano (südlich von Neapel) ist bereits das Frühjahr angenehm und mild. Sicherheitshalber sollte aber bei Reisen zwischen April und Mitte Mai auch wärmere Kleidung mitgebracht werden. Gleiches gilt für Reisen im Oktober. Durch die Höhenunterschiede von unmittelbarer Nähe zum Meer bis auf ca. 1.450 m müssen Sie sich auf klimatische Unterschiede einstellen.
Bis Mitte Mai und ab Ende September frischt es abends auf, bitte denken Sie in dieser Reisezeit auch an einen warmen Pullover, lange Hosen und Strümpfe. Ansonsten benötigen Sie tagsüber meist leichte Kleidung, empfehlenswert ist Kleidung aus Naturmaterialien. Daneben hat sich der sog. „Zwiebel-Look“ bewährt. Für die Tagesausflüge sind gut eingelaufene Schuhe notwendig. Kunststoffstiefel (z.B. aus Goretex) haben den Vorteil, wasserdicht zu sein – was im Frühjahr hilfreich sein kann. Zu Ihrer Ausrüstung sollten Baumwollhemden, eine leichte, wind- und wasserfeste Jacke, Mütze oder Kopftuch, Pullover und lange Hosen, Shorts für heiße Tage, dazu ein kleiner Tagesrucksack für Verpflegung, unbedingt eine Wasserflasche, Fotoapparat und Fernglas gehören sowie stets ein T-Shirt oder eine Bluse zum Wechseln, da man durch ein verschwitztes Kleidungsstück bei Wind auch bei warmen Temperaturen frieren kann. Empfehlenswert ist eine sog. „Zipp-Hose“, die sich schnell in eine lange bzw. kurze Hose verwandeln lässt.

Praktische Hinweise

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte. Für den Fall eines Verlustes empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Personalausweises, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren. Sie erleichtert im Falle des Verlustes das Ausstellen eines neuen Ausweises.
Sollten Sie über eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannte verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Übliche Kreditkarten werden in allen Banken, den meisten Geschäften, Hotels und Restaurants als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Barabhebung mit EC- oder Kreditkarte ist mit der entsprechenden PIN an allen Automaten möglich. Den nächsten Bargeld-Automaten finden Sie in Praiano. Banken sind Montag bis Freitag von 8.30 h bis 13.30 h geöffnet. Einige Banken öffnen auch nachmittags für eine Stunde. Im Hotel ist nur Barzahlung oder Zahlung per Kreditkarte möglich (mit 5% Aufschlag). EC-Karten werden im Hotel nicht akzeptiert.
Falls Sie Ihre EC- oder Kreditkarte verloren haben, wenden Sie sich bitte per Notfallnummer an Ihre Reiseversicherung oder nutzen die Sperrnummer 116 116 zur Sperrung Ihrer Karte.

Gesundheit / Impfungen

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) haben gesetzlich Krankenversicherte in allen EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein Norwegen und der Schweiz Anspruch auf medizinisch notwendige Versorgung bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung (nur Kassenärztliche Leistungen im Rahmen der deutschen Gebührensätze!). Die meisten Kranken-Versicherungskarten haben die EHIC auf der Rückseite bereits integriert. Ansonsten erhalten Sie diese über Ihre gesetzliche Krankenversicherung. Wir empfehlen daneben unbedingt als Ergänzung eine Auslands-Krankenversicherung, die neben den notwendigen Heilbehandlungen auch einen Krankenrücktransport absichert. Sie können diese unkompliziert über SKR buchen.

Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben ausreichendem Sonnen- und Insektenschutz wichtige „Alltagsmedikamente“ enthält: u.a. Kopfschmerztabletten, ein Darmtherapeutikum, Salbe gegen Entzündungen, Verbandmaterial und Pflaster. Persönlich wichtige Medikamente führen Sie bitte unbedingt im Handgepäck mit sich und nehmen einen ausreichenden Vorrat mit. Die Apotheken führen häufig nicht die gleichen deutschen Medikamente, sondern italienische Produkte. Wenn Sie vor Ort einen Arzt benötigen sollten, können Sie sich jederzeit an die Reiseleitung wenden.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Via San Martino della Battaglia 4
00185 Rom, Italien

Tel.: (+39) 06 49 21 31
Fax: (+39) 06 445 26 72
E-Mail: info@rom.diplo.de
Web: www.rom.diplo.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:14.00 bis 16.00 Uhr

Deutsches Honorarkonsulat in Venedig
Palazzo Condulmer, Santa Croce 251
30135 Venedig, Italien

Tel.: (+39) 041 523 76 75 208
Fax: (+39) 041 244 84 69
E-Mail: venedig@hk-diplo.de

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Via Solferino 40
20121 Milano, Italien

Tel.: (+39) 02 623 11 01
Fax: (+39) 02 655 42 13
E-Mail: info@mailand.diplo.de
Web: www.mailand.diplo.de

Internet & WLAN

Italiens Regierung plant derzeit die Einführung kostenloser WLAN Knotenpunkte. In einigen Cafés, Restaurants und Bars ist bereits der kostenlose Zugang zum Internet möglich. Darüber hinaus gibt es in Städten immer Internetcafés, in denen zum Minuten-/Stundenpreis das Internet genutzt werden kann.

Währung

Die Landeswährung Italiens ist seit 2002 der Euro.

Sicherheit

Generell empfehlen wir, auf die Mitnahme von Wertsachen soweit wie möglich zu verzichten. Auf dem Lande hört man weniger von Diebstählen. Dennoch sollten Sie nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich führen. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Wertsachen können Sie oftmals zur Aufbewahrung im kleinen Safe an der Rezeption abgeben. Vor allem in den Städten, z.B. in Venedig, sollten Sie auf Ihre Taschen und Wertsachen aufpassen. Besonders beliebt ist es, Touristen z. B. durch Anrempeln abzulenken, sodass ein Komplize den Tourist in diesem Moment ungehindert ausrauben kann. Führen Sie deshalb nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Tragen Sie Kameras oder andere wertvolle Gegenstände nicht offensichtlich mit sich.

Strom

Die Stromspannung beträgt (wie in ganz Mitteleuropa) 220 V Wechselstrom. In Italien werden häufig noch die gebräuchlichen dreipoligen Steckdosen verwendet. Sie benötigen einen entsprechenden Zwischenstecker/Adapter (spina di addatamento) Ein Universaladapter kostet nur wenige Euro und leistet weltweit gute Dienste. Natürlich können Sie auch vor Ort Adapter erwerben.

Taxi

Die Taxis in Italien haben oftmals kein Taxameter. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor Fahrantritt einen Festpreis mit dem Fahrer auszuhandeln, damit Sie am Ende keine teuren Überraschungen erwarten müssen.

Telefon & Handy

In den Hotelzimmern befinden sich Telefone mit Direktwahlmöglichkeit. Wenn Sie eine Telefonzelle aufsuchen, telefonieren Sie am einfachsten mit Telefonkarten. Erhältlich sind diese Karten (schede telefoniche) in Tabakgeschäften („T“) und an Zeitungskiosken. Die Karten werden aktiviert, indem man die vorperforierte Ecke abreißt.
Wenn Sie ein Mobiltelefon besitzen, empfiehlt sich die Mitnahme. Mit allen gängigen Mobilfunk-Telefonen ist eine Verbindung nach Deutschland problemlos möglich. Beachten Sie bitte, Sie bezahlen auch für eingehende Anrufe. Über die genauen Kosten informieren Sie sich bitte bei Ihrem Anbieter. Eine günstige Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Handy sind SMS.

Die Vorwahl von Italien nach Deutschland lautet: 0049 Ortskennzahl ohne „0“ und Teilnehmernummer. Die Vorwahl von Deutschland nach Italien ist 0039.

Briefmarken („francobolli“) erhalten Sie in der Post oder in den mit großem „T“ gekennzeichneten Tabakläden („sale e tabacchi“). Für Briefe und Karten nach Deutschland kaufen Sie am besten Spezialbriefmarken für die Schnellpost (posta prioritaria) – diese arbeitet sehr zuverlässig. Ein Brief oder eine Postkarte kosten um die 0,85€ nach Deutschland. Es dauert ca. drei bis sechs Tage bis Ihre Sendung am Zielort eintrifft.

Wichtige Telefonnummern:
Notruf 112
Polizei (Polizia) 113
Rettungsdienst (Pronto Soccorso) 118
Feuerwehr (Vigili del Fuoco) 115
Verkehrspolizei 06 67 691
Botschaft 88 47 41
Pannenhilfe ACI 116

Zeit

Italien hat die mitteleuropäische Zeit und somit keine Zeitverschiebung zu Deutschland. Die Umstellung auf Sommer- und Winterzeit erfolgt zum gleichen Datum.

Zoll

Der private Warenverkehr unterliegt besonderen Regelungen innerhalb der EU. Demnach ist die Mitnahme privater Gebrauchsgüter aus Deutschland zollfrei. Darüber hinaus ist die grenzüberschreitende Mitnahme von bestimmten Genussmitteln begrenzt. Sie dürfen bis zu 10 l Spirituosen, 90 l Wein, 110 l Bier und 800 Zigaretten für den privaten Gebrauch mit sich führen.

Galerie