SKR Reisen GmbH

Höhepunkte

  • Erkundung der schönsten Wanderroute des Harzes
  • bizarre Felsformationen der Teufelsmauer
  • „Grand Canyon“ des Harzes: beeindruckende Bodetalschlucht
  • bezaubernde Welterbestadt Quedlinburg

Das Besondere bei SKR

  • auf den Spuren der Walpurgisnacht bei der Besteigung des Brockens
  • charmantes Wellnesshotel auf dem Gelände eines einstigen Gutshofes
  • Besuch des ehemaligen Zisterzienser-Kloster Michaelstein

Entdecken Sie auf dieser Reise das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands. Ihre Wanderungen führen Sie vorbei an schroffen Felsen, durch wunderschöne Altstädte sowie über rustikale Holzbrücken über plätschernde Bäche. Diese pittoreske Märchenwelt wird Sie schlichtweg faszinieren. Sie erleben Höhepunkte, wie die Besteigung des Brockens, wo sich zur Walpurgisnacht die Hexen zum Tanze treffen und erholen sich nach Ihren ereignisreichen Wanderungen in Ihrem schönen Vier-Sterne Wellnesshotel.

Jetzt anfragen

0221 93372 450

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
Samstag von 08 bis 14.00 Uhr
 

Reisebeschreibung

Katalogseite zum Download
  • 1 Willkommen im Harz Individuelle Anreise

    Sie reisen individuell nach Blankenburg an und checken in Ihrem Hotel ein. Das Hotel liegt mitten im bezaubernden Ortskern von Blankenburg, was sich durch seinen mittelalterlichen Charme mit historischen Fachwerkhäusern und typischen kleinen Gassen auszeichnet. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Mitreisenden kennenzulernen. (A)

  • 2 Burg Regenstein und Kloster Michaelstein mittelalterliche Festung Burg Regenstein • ehemalige Zisterzienser-Kloster Michaelstein
    Burg Regenstein
    Burg Regenstein

    Heute startet Ihre erste Wanderung Richtung Burg Regenstein. Los geht es von Ihrem Hotel durch duftende Kiefernwälder und an spektakulären Sandsteinformationen vorbei. Diese natürliche Umgebung ist voller Überraschungen und bietet immer wieder tolle Ausblicke auf das Umland. Hoch geht es nun zur Burg und Festung Regenstein. Die Ruine beeindruckt besonders mit den höhlenartigen, in Fels gehauenen Räumen, die teilweise zu besichtigen sind. Imposant thront die Burg hoch oben auf dem Felsen und bietet einen großartigen Blick in die Landschaft. Man kann sich vorstellen, dass der Standort es kaum möglich machte, die Festung einzunehmen. Weiter geht es entlang von klar dahinfließenden Bächen und tiefgrünen Wäldern zum Kloster Michaelstein. Zisterziensermönche errichteten eine Abtei, die später zu einer Klosterschule und auch Predigerseminar umfunktioniert und erweitert wurde. Heute können Sie in einem Museum einen Eindruck über das damalige klösterliche Leben und Arbeiten bekommen. Des Weiteren beherbergt das Kloster eine Musikakademie und besonders Musikveranstaltungen finden hier somit gern und häufig statt (leicht, 12 km, Gehzeit: ca. 3,5 Std., +/-200 Höhenmeter). (F/A)

  • 3 Auf dem Hexenstieg Wandern entlang des Harzer Hexenstiegs • Thale • Berg Rosstrappe
    Rosstreppe in Thale
    Rosstreppe in Thale

    Nach einem stärkenden Frühstück folgen Sie heute einem Teil des „Hexenstiegs“, der sich von Osterode durch den Harz bis nach Thale erstreckt. Er gehört zu den Fernwanderwegen und ist insgesamt ca. 100 km lang. Sie erwandern heute eine Teilstrecke, die dem Namen alle Ehre macht: Die Natur um Sie herum erscheint wie aus einem Märchen. Mystische Stimmung umgibt Sie in diesen grünen Misch- und Nadelwäldern mit ihren knochigen Wurzeln. Von Treseburg geht es entlang der Bode, einem Zufluss der Saale, Richtung Thale. Das Bodetal, gern auch „Grand Canyon“ des Harzes genannt, begeistert besonders mit steilen Felswänden und blühenden Bergwiesen. Sie wandern immer am Fluss entlang durch das wunderschöne Tal, bis Sie in Thale ankommen. Ab hier geht es hoch über den schmalen, steilen Pfad „Schurre“ zum berühmten Felsplateau „Rosstrappe“. Hier erwartet Sie ein grandioser Blick über das Bodetal. Verweilen Sie einen Augenblick und genießen Sie das Panorama! Zurück geht es auf der anderen Seite der Rosstrappe sanft bergab wieder durch Märchenwälder. In Thale angekommen, treten Sie Ihren Rückweg an (moderat, 12 km, ca. 4,5 Std., +/- 380 Hm). (F/A)

  • 4 Der Brocken Besteigung des "Blocksbergs" Brocken
    Panoarmablick auf den Brocken
    Panoarmablick auf den Brocken

    Das Highlight des heutigen Tages ist die Besteigung des Brocken! Man kennt ihn auch unter dem Namen „Blocksberg“ und Ihre Reiseleitung wird Ihnen bestimmt ein paar Sagen und Mythen rund um den Brocken erzählen können. Besonders Hexen sollten hier ihr Unwesen getrieben haben. Hoch geht es auf einem sehr schönen Wanderweg rauf auf 1.141 Meter, also direkt ganz nach oben auf den Brocken. Oben angekommen, kann es schon mal stürmisch sein, da das Gipfelplateau oberhalb der Waldgrenze liegt. Wenn Sie einen nebeligen Tag erwischen, können Sie vielleicht das Brockengespenst sehen – ein Wetterphänomen, was früher den Besuchern des Brocken Angst eingejagt hat. Bei guter Wetterlage haben Sie eine atemberaubende Aussicht und können sogar bis zum Großen Inselberg in Thüringen schauen. Egal, welches Wetter Sie antreffen, es hat etwas zu bieten! Auch Goethe war von dieser Natur sehr beeindruckt und ließ sich für seine Faust inspirieren. Zurück geht es deshalb den Goetheweg hinab. Wenn Sie Glück haben, erhaschen Sie einen Blick auf den nur hier anzutreffenden Brockenfuchs. Oder aber Sie sehen, wie die Brockenbahn mit ihrer historischen Dampflok Besucher, die nicht so gut zu Fuß sind, zum Brocken hinauf fährt (moderat, 18 km, ca. 5 Std., +/- 860 Hm). (F/A)

  • 5 Freizeit Entspannen im Wellnessbereich • Ausflug die die Welterbestadt Quedlinburg • Ausflug Werningerrode
    Schlossberg in Quedlinburg
    Schlossberg in Quedlinburg

    Nach so vielen Eindrücken haben Sie heute den Tag zur freien Verfügung. Gönnen Sie sich eine Pause im Wellnessbereich des Hotels oder machen Sie zusammen mit Ihrer Reiseleitung eine Städtetour in das schöne Quedlinburg. Der historische Stadtkern mit seiner über 80 Hektar großen Fläche überrascht mit sechs Jahrhunderten Fachwerkbau in bester restaurierter Qualität. Schlendern Sie durch die mittelalterlichen Gassen und bestaunen Sie die Vielzahl an Stadtgeschichte. Auch die Stiftskirche St. Servatius mit ihrem berühmten Domschatz, die tausendjährige Wipertikirche und die Reste des Marienklosters auf dem Münzenberg sind einen Besuch wert. Nicht umsonst wurde also Quedlinburg von der UNESCO als Welterbestadt gewürdigt. Aber auch Wernigerode ist einen Ausflug wert. Auch hier können Sie hübsche Fachwerkhäuser besichtigen mit dem mittelalterlichen Rathaus und dem "Schiefen Haus". Sie haben die Wahl! (F/A)

  • 6 Entlang der Teufelsmauer Wanderweg Teufelsstieg • Mittelstein • Wedderslebener Teufelmauer • Großvaterfelsen & Hamburger Wappen
    Teufelsmauer
    Teufelsmauer

    Neben Hexensteig und Brockengespenst gibt es auch eine Teufelsmauer. Es ist ein bizarre Felsformation, die sich von Blankenburg bis Ballenstedt erhebt und wieder viel Fantasie für Geschichten um seine Entstehung bietet. In Neinstedt beginnt Ihre Wanderung auf dem dazugehörigen Teufelsmauerstieg. Die Felsformationen haben unterschiedliche Namen entlang der Route und so passieren Sie z. B. die „Mittelsteine“ oder auch die „Wedderslebener Teufelsmauer“, die ganz baumfrei einen monumentalen Anblick bietet. Leicht bergauf geht es auf den Kamm beim „Großvaterfelsen“ und dem „Hamburger Wappen“. Die Aussichten hier auf Blankenburg und die Natur sind atemberaubend schön und bieten einen gelungenen Abschluss Ihrer Reise (leicht, 14 km, ca. 4,5 Std., +/- 200 Hm). (F/A)

  • 7 Heimreise Individuelle Abreise

    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und Sie treten Ihre individuelle Heimreise an. (F)

  • Ort

    Hotel

    Sterne *

    Nächte

    Blankenburg
    Gut Voigtländer
    ★★★★
    6
    Wohnen im Hotel "Gut Voigländer"

    Das Landhotel Gut Voigtländer erwartet Sie in einem charmanten Herrenhaus in Blankenburg. Der rekonstruierte einstige Gutshof versprüht eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und besticht durch viele original erhaltene Relikte, die mit Liebe zum Detail in Szene gesetzt wurden. Mitten im Stadtzentrum von Blankenburg gelegen, ist das Vier-Sterne Wellnesshotel der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen. Im hauseigenen Wellnessbereich lässt es sich nach einem aktiven Tag wunderbar entspannen und zur Ruhe kommen. Genießen Sie im Restaurant & Café „Zum Gutshof“ kulinarische Genüsse in einer entspannten Atmosphäre. Im Sommer lädt auch die Außenterrasse des Hotels zum Verweilen ein.

    Verpflegung:

    Während Ihres Aufenthaltes im Landhotel Gut Voigtländer haben Sie Halbpension inkludiert. Morgens können Sie ein köstliches Landhaus-Frühstücksbuffet genießen. Das vielseitige und reichhaltige Angebot des Buffets sind ideal, um gestärkt in den Tag zu starten. An den Abenden lassen Sie sich erlesene Gerichte aus der traditionellen Harzer Küche schmecken. Die ausgewählten Gerichte sind frisch zubereitet und modern interpretiert. Die Mahlzeiten werden im Restaurant „Zum Gutshof“ serviert, wo Sie in entspannter Atmosphäre dinieren können.

    Galerie

    Hotelausstattung
    • Restaurant
    • Außenterrasse
    • Lagerfeuerplatz
    • Spa- und Saunabereich mit Kneipp-Becken
    • Massagen und Kosmetikbehandlungen (nach Terminabsprache & gegen Gebühr)
    • kostenlose Parkplätze
    • kostenloses WLAN
    • Wäscheservice (gegen Gebühr)
    • Bügelservice (gegen Gebühr)
    Zimmerausstattung
    • Bad oder Dusche/WC
    • Haartrockner
    • Flachbild-TV
    • Radio
    • Kostenfreies WLAN
    * Landeskategorie Änderungen vorbehalten

Allgemeiner Hinweis:

Programmänderungen sind möglich und richten sich nach den Bedingungen vor Ort.

Hinweise zu den Wanderungen:

Sie wandern auf meist guten Wegen, teils schmalen Pfaden. Sie benötigen eine gesunde Grundkondition, etwas Trittsicherheit und passendes Schuhwerk.

Termine & Preise

Preise & Verfügbarkeiten: Tabelle nach links <- schieben

Termin Reiseleiter Reisepreis DZA
Kalenderjahr 2023
15.04. – 21.04.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € buchbar anfragen
10.06. – 16.06.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € garantiertAktuell ist der Reisetermin garantiert. anfragen
15.07. – 21.07.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € buchbar anfragen
12.08. – 18.08.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € buchbar anfragen
09.09. – 15.09.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € buchbar anfragen
15.10. – 21.10.23 SKR Deutschland-Reiseleiter 995 € + 275 € buchbar anfragen
Inklusive:
  • kleine Gruppen mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 6 Gästen
  • 6 Nächte im Doppelzimmerim Hotel „Gut Voigtländer“
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder und Transporte
  • Betreuung durch die örtliche Wanderführung
Weitere optionale Leistungen:
  • Anreise: Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Zielbahnhof ist Blankenburg. Die Buchung einer Bahnfahrkarte über SKR ist möglich. Parkplätze sind am Hotel vorhanden. Nähere Hinweise erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.
Nicht Inklusive:
  • Es wird eine Kurtaxe von 2,50 € p.P./Tag erhoben. Diese zahlen Sie vor Ort.

Neueste Kundenbewertungen

Galerie

  • Burg Regenstein
    Burg Regenstein
  • Panoarmablick auf den Brocken
    Panoarmablick auf den Brocken
  • Historische Dampflokomotive im Harz
    Historische Dampflokomotive im Harz
  • Schlossberg in Quedlinburg
    Schlossberg in Quedlinburg
  • Teufelsmauer
    Teufelsmauer
  • Hexenhaus am Hexentanzplatz
    Hexenhaus am Hexentanzplatz
  • Rosstreppe in Thale
    Rosstreppe in Thale
  • Berg Rosstrappe
    Berg Rosstrappe
  • Blick vom Hexentanzplatz auf die Bode Schlucht
    Blick vom Hexentanzplatz auf die Bode Schlucht
  • Brocken
    Brocken
  • Kloster Michaelstein
    Kloster Michaelstein
  • Fachwerhäuser
    Fachwerhäuser
  • Nahaufnahme Burg Regensburg
    Nahaufnahme Burg Regensburg
  • Panorama Blankenburg
    Panorama Blankenburg
  • Regensteinmuehle in Blankenburg
    Regensteinmuehle in Blankenburg
  • Sandsteinhöhlen Blankenburg
    Sandsteinhöhlen Blankenburg
  • Teufelswand
    Teufelswand

Dies könnte Sie auch interessieren

(2)

7 Tage Standortreise

Vulkaneifel

ab 1.145 €

zur Reise
Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.

Tage Standortreise

Schwäbische Alb

auf Anfrage

zur Reise
(20)

6 Tage Standortreise

Kloster Volkenroda

ab 999 €

zur Reise
(4)

7 Tage Standortreise

Rhön

ab 1.145 €

zur Reise

0221 93372 450

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr
Samstag von 08 bis 14.00 Uhr
 

7 Tage
(8)

Harz

Reisenummer: DEAHAR