Venedig Reisen: SKR zeigt die romantische Stadt der Gondeln

Die berühmte Lagunenstadt mit ihren Gondeln, dem geschäftigen Markusplatz und dem Dogenpalast gilt als Attraktion für Verliebte, Kunstinteressierte und Geschichtsfans. Auf unseren Venedig Reisen haben Sie die Möglichkeit, die ganz besondere Atmosphäre von Venedig zu erleben und erhalten in kleinen Gruppen Einblick in die Höhepunkte der malerischen Stadt. Natürlich darf der berühmte Markusplatz auf keiner Venedig Reise fehlen, doch auch ein Besuch der Canal Grande und der Rialtobrücke als älteste der 100 Brücken der Stadt stellen ein unvergessliches Erlebnis dar. Unsere SKR Venedig Reisen werden durch einen Besuch in einer Gondelwerft und in einem farbenprächtigen venezianischen Masken-Atelier gekonnt abgerundet. Erleben Sie auf unseren Venedig Reisen das romantische Flair des früheren politischen und wirtschaftlichen Zentrums der bekannten Welt und hören Sie von Ihrem erfahrenen Reiseleiter viele interessante und spannende Geschichten aus dem venezianischen Alltag.

5 Tage Standortreise

(73)
Venedig  

Höhepunkte der Serenissima ¦ SKR Reisen

ab 899 €

zur Reise

Venedig Reisen - eintauchen in eine andere Welt

Die Venedig Reisen lassen einen in eine ganz besondere, verträumte, romantische und unvergessliche Welt eintauchen. Die vielen Arme des Kanals, in denen das plätschernde Wasser für ein bezauberndes Ambiente sorgt, wechseln sich mit den romantischen Gassen und Brücken ab und nicht zuletzt führen Plätze, Bauwerke und andere Sehenswürdigkeiten zu einem Aufenthalt, der aus den Venedig Reisen einen wahren Traum werden lässt. Die aus 100 Inseln bestehende Lagunenstadt zieht einen vom ersten Tag an in ihren Bann und erzählt auf den Venedig Reisen viele interessante Geschichten über die Geschichte als Handelszentrum und die heutigen authentischen Eindrücke einer jederzeit für Begeisterung sorgenden Stadt. Nutzen Sie die Venedig reisen, um eine ganz besondere Seite von Italien kennenzulernen und einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen.

Venedig Reisen - Kultur vom Feinsten inmitten der venezianischen Lagune

Die Venedig Reisen leiten einen durch eine Stadt, in der es im Grunde genommen an jeder Ecke, egal wo man steht und geht, eine Sehenswürdigkeit bereit hält. Alleine schon die 100 Inseln, mit 150 Kanälen und 400 Brücken deuten auf eine vielseitig schöne Stadt auf den Venedig Reisen hin. Das Herz der Stadt bietet der Markusplatz, auf italienisch Piazza San Marco, auf dem nicht nur zahlreiche Menschen entlang spazieren und das Leben der Stadt mit prägen. Er ist auch Schauplatz vieler, vor allem auch staatlicher Veranstaltungen und bildet zudem das Zentrum des weltberühmten Karnevals von Venedig. Um den Markusplatz ordnen sich zwei der wohl beeindruckendsten Bauwerke von Italien an und bilden immer eine magnetische Anziehungskraft für die Gäste nicht nur der Venedig Reisen. Der Markusdom besticht durch ein traumhaftes Antlitz, das vor allem auch durch die bezaubernden Arkadengänge erzeugt wird. Das zweite Traumhaus bildet auf diesen Venedig Reisen der berühmte Dogenpalast. Er überzeugt durch seine gotische Architektur und hält sehr viele interessante Informationen bereit, die der Reiseleiter gerne zum Besten gibt. Auf einem Vaporetto durch die venezianische Lagune oder der Besuch der weltberühmten Rialto-Brücke bilden weitere Attraktionen auf den Venedig Reisen, die einen dann weiter in das Castello Viertel führen. Dieser Teil der Venedig Reisen lässt einen die Kirche Maria dei Miracoli bestaunen, bei der es sich um das älteste Gebäude in Venedig handelt, welches der Renaissance zuzuordnen ist. Ein weiteres Highlight ist der Santi Giovanni e Paolo Platz, wo unter anderem die Kirche und die Scuola Grande di San Marco immer einen Besuch wert sind. Das gilt ohne Frage auf den Venedig Reisen auch für die Gallerie dell’Academia, wo Werke von Titian, Verones, Bellini oder Tintoretto bewundert werden können. Anschließend steht auf den Venedig Reisen noch die Insel San Giorgio als weiterer Programmpunkt fest, der unter anderem auch den Aufstieg auf einen Kirchturm beinhaltet, von wo aus man eine sensationelle Aussicht über Venedig hat.

Venedig Reisen - kleine Gruppen für große Erlebnisse

Gut geleitet und optimal versorgt sind wichtige Voraussetzungen für tolle Venedig Reisen. Zum einen wird dieses Ziel durch die optimal ausgewählte Reiseleitung erreicht, die sich nicht nur mit allen Attraktionen der Venedig Reisen bestens auskennt, sondern auch mit den Gästen und vor allem mit individuellen Bedürfnissen umgehen kann. Damit das einfacher ist und sich die Gäste auch gleichzeitig besser untereinander kennenlernen können, finden die Venedig Reisen mit einer begrenzter Größe von maximal 12 Gästen statt. Diese überschaubare Größe der Reisegruppe ermöglicht auch besondere Erlebnisse, wie schon den Transport vom Flughafen mit einem Wassertaxi direkt ins Hotel. Zudem ermöglicht SKR durch diese kleinen Gruppen viele authentische Begegnungen mit den Einheimischen und deren Alltag. Im San Polo Viertel trifft man in den Venedig Reisen auf zahlreiche verschiedene Künstler, die unter anderem verantwortlich sind für die Herstellung der weltbekannten Masken des venezianischen Karnevals. In einer Werft für Gondeln lernt man ein weiteres für das Ziel der Venedig reisen typische Handwerk kennen. Denn was wäre Venedig ohne die faszinierenden Gondeln?

Venedig Reisen - auch die Unterkunft begeistert in dieser schönen Stadt

Die Venedig Reisen sind bekannt dafür, dass nicht nur die Vorzüge der Stadt, sondern auch die optimale Wahl der Unterkunft genutzt werden, um einen unvergesslichen Urlaub zu gewährleisten. So liegt das bezaubernde Hotel Al Sole mitten in der Stadt und bildet somit den optimalen Startpunkt für sämtliche Programmpunkte der Venedig Reisen. Bei diesem Hotel handelt es sich um einen alten Palast aus dem 15. Jahrhundert mit einem traumhaften Innenhof. Dieser garantiert ebenso ein hohes Maß an Erholung wie die gemütlichen Zimmern, die allesamt eine tolle Aussicht auf den Hotelgarten oder den nicht weniger attraktiven Rio del Gaffaro bieten. Nutzen Sie all diese Vorzüge, mit denen SKR die Venedig Reisen zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lässt.

0221 93372 412

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

7 Gründe für SKR Reisen

  • Kleine Gruppen
  • Beste Preise – beste Qualität
  • Meist garantierte Termine
  • Weltweit – jederzeit
  • Handverlesene Hotels
  • Ausgewählte Reiseleiter
  • Nachhaltig reisen

Feedbacks & Bewertungen

  • Blick auf die Basilica San Marco

Venedig Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Basilica San Marco
2
Markusplatz
3
Dogenpalast
4
Rialtobrücke
5
Canal Grande
6
Gondeln

Vorstellung des Landes

Geschichte

Italien blickt auf eine lange und interessante Vergangenheit zurück. Bereits in der Eisenzeit, etwa 1200-800 v. Chr., begann die Geschichte Italiens. 100-200 Jahrhunderte später begannen die ersten Einwanderer, die Italiker und Etrusker, mit den ersten Siedlungen auf dem Palatin. Dieser ist einer der Hügel, auf denen Rom im Jahr 753 v. Chr. erbaut wurde. Nach der Gründung wuchs Rom immer weiter, bis es zu einem der größten Imperien seiner Zeit wurde. Der wohl berühmteste Kaiser war Julius Cäsar und herrschte bis 44 v. Chr. bis zu dem Tag, als er Opfer einer Verschwörung wurde. Die nächsten Jahrhunderte waren geprägt von Machtkämpfen und unzähligen Intrigen. So ging auch Kaiser Nero in die Geschichte ein, als er in einem angeblichen Wahn Rom in Brand gesetzt hat. Dies war der Ausgangspunkt des Zerfalls des Römischen Reiches, bis das Weströmische Reich schließlich weitestgehend von germanischen Stämmen erobert wurde. Dies war auch die Zeit, in welcher der christliche Glaube Einzug in Italien erhielt und das Heilige Römische Reich im 14. Und 15. Jahrhundert immer mehr wirtschaftliche Macht erhielt. Dies bestand bis zur Entdeckung Amerikas, sodass vom Beginn des 16. Jahrhunderts bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts Italien wieder von fremden Mächten besetzt wurde. Das 20. Jahrhundert begann mit der Macht Mussolinis, der einen totalitären Staat errichtete, um das Römische Reich erneut aufleben zu lassen. Zur Erreichung seiner Ziele hat er sich in Zeiten des zweiten Weltkrieges mit den Deutschen verbündet. Die Allianz brach jedoch nach dem zweiten Weltkrieg, als Mussolini von seinem Volk entmachtet und hingerichtet wurde. Dies war der Anlass der Gründung der Republik Italien, welche bis heute Bestand hat.

Sprache

Die Landessprache ist Italienisch. In kleineren Ortschaften sprechen viele Leute keine Fremdsprachen. In größeren Städten wie Venedig können Sie sich in touristischen Einrichtungen, Restaurants oder größeren Geschäften inzwischen oft auch auf Englisch verständigen. Man freut sich aber sehr, wenn Ausländer versuchen, sich in der Landessprache verständlich zu machen, deshalb ist die Mitnahme eines kleinen Reise-Sprachführers von Vorteil und kann vor Ort gute Dienste leisten.

Religion

Italien ist ein katholisches Land. Nicht nur der Vatikanstaat im Herzen Roms und eine lange Geschichte des Papststaates auf italienischem Gebiet zeugen davon – ohne den Katholizismus ist Italien kaum vorstellbar. Die Religion war u.a. auch Voraussetzung für viele kulturelle Kirchenbauten, für die Entwicklung in bildender und darstellender Kunst. Über 80% der heutigen Bevölkerung Italiens ist katholisch. Hinzu kommen etwa 15% konfessionslose Personen. In den Großstädten des Nordens und in Rom findet sich noch ein kleiner Anteil der jüdischen Bevölkerungsgruppe.

Land & Leute

Der zentrale Mittelpunkt eines Italieners ist immer die Familie. Auf diese kann man sich immer verlassen und sie hilft auch in schwierigen Phasen. Der Zusammenhalt zeigt sich besonders dadurch, dass fast die Hälfte der Männer weniger als einen Kilometer von ihrem Elternhaus entfernt wohnen. Viele von den unverheirateten Männern wohnen auch noch im Alter zwischen 25 und 34 Jahren bei ihren Eltern. Die Familienrollen sind klar aufgeteilt: Der Mann ernährt die Familie, wohingegen die Frau zu Hause alle Familiengeschäfte führt. So führt sie die Haushaltskasse, entscheidet über die Einkäufe, kümmert sich um die Kinder und deren Bildung, pflegt den Kontakt zur Verwandtschaft und den Nachbarn. Diese trifft man meist in der Piazza. Die Piazza ist der zentrale Treffpunkt eines Ortes, wo viele Bänke, Bars und Eisdielen zu finden sind. Auffallend ist, dass sich morgens meist junge Mütter und ältere Menschen in der Piazza treffen. Zur Mittagszeit sind nur Männer anzutreffen und abends versammeln sich Jugendliche an dem Platz. Es werden Neuigkeiten ausgetauscht und der neuste latsch & Tratsch erzählt, dabei geht es immer sehr wortreich mit lebhafter Gestik und Mimik zu. Ansonsten spielen der Glaube, Heilige und Schutzpatrone eine große Rolle im Leben eines Italieners. So spielen Weihnachten und Ostern zwei zentrale Rollen, die ebenfalls im engen Kreis der Familie gefeiert werden.

Regionen

Italien ist eine Halbinsel in Südeuropa, die sich auf 301.230 Quadratkilometer erstreckt und vom Mittelmeer umgeben wird. Das Land grenzt im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Es kann in rund 20 Regionen eingeteilt werden, wobei Südtirol, Venetia, Ligurien, Toskana, Umbrien, Kampanien, Apulien, Kalabrien sowie die Inseln Sizilien und Sardinien zu den bekanntesten zählen.

Essen und Trinken

In der Grenzregion zwischen Emilia-Romagna und Venetien gelegen, weist die Küche der Region Einflüsse beider Provinzen auf. Die Küche an der Küste wird bestimmt durch fangfrischen Fisch der Region. Als Beilage typisch sind Polenta und Gemüse. Daneben gibt es eine große Variation an Reisgerichten (risotti) und gefüllten Nudeln in allen Variationen, die vor allem als Vorspeise angeboten werden. Dazu wird gerne der geriebene Parmigiano Reggiano oder der Gran Padano gegessen, die beide aus der Emilia Romagna kommen. In diesem Sinne „buon appetito“.

Wetter / Klima

Empfehlenswert ist legere und praktische Freizeitkleidung. Im Frühjahr und Herbst kann es abends und nachts deutlich abkühlen. Bitte denken Sie an einen wärmenden Pullover/Jacke, warme Strümpfe sowie eine Hose. Tagsüber empfiehlt sich gerade im Frühjahr/Herbst der „Zwiebellook“, d.h. Kleidung, die Sie je nach Bedarf übereinander an- bzw. ausziehen können. Feste Schuhe sind bei den Stadtbesichtigungen (u.a. Kopfsteinpflaster) von Vorteil. Bitte denken Sie daran, dass bei Kirchenbesuchen eine angemessene Kleidung verlangt wird. Bitte tragen Sie an diesen Tagen Hosen/Röcke, die Knie bedecken und keine schulterfreie Oberbekleidung. 

Praktische Hinweise

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte. Für den Fall eines Verlustes empfehlen wir Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Personalausweises, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren. Sie erleichtert im Falle des Verlustes das Ausstellen eines neuen Ausweises.
Sollten Sie über eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannte verfügen, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Banken sind normalerweise zwischen 8.30 und 13.00 Uhr geöffnet. Am Nachmittag variieren die Zeiten von Bank zu Bank. Geldautomaten können aber auch außerhalb der Geschäftszeiten zum Abheben von Geld genutzt werden. Mit Kreditkarten oder EC-Karten ist dies normalerweise problemlos möglich. Bitte beachten Sie die von Ihrer Bank auferlegten Gebühren für das Abheben von Geld im Ausland. Darüber hinaus können Sie alle gängigen Kreditkarten in den meisten Geschäften, Hotels und Restaurant als Zahlungsmittel verwenden. Im Hotel können Sie bar oder per EC- oder Kreditkarte bezahlen.
Sollten Sie Ihre EC- oder Kreditkarte verlieren, rufen Sie umgehend bei der nachfolgenden Telefonnummer an.
EC- und Visa Kartensperrnummer: (+49) 116 116

Gesundheit / Impfungen

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) haben gesetzlich Krankenversicherte in allen EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein Norwegen und der Schweiz Anspruch auf medizinisch notwendige Versorgung bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung (nur Kassenärztliche Leistungen im Rahmen der deutschen Gebührensätze!). Die meisten Kranken-Versicherungskarten haben die EHIC auf der Rückseite bereits integriert. Ansonsten erhalten Sie diese über Ihre gesetzliche Krankenversicherung. Wir empfehlen daneben unbedingt als Ergänzung eine Auslands-Krankenversicherung, die neben den notwendigen Heilbehandlungen auch einen Krankenrücktransport absichert. Sie können diese unkompliziert über SKR buchen.

Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben ausreichendem Sonnen- und Insektenschutz wichtige „Alltagsmedikamente“ enthält: u.a. Kopfschmerztabletten, ein Darmtherapeutikum, Salbe gegen Entzündungen, Verbandmaterial und Pflaster. Persönlich wichtige Medikamente führen Sie bitte unbedingt im Handgepäck mit sich und nehmen einen ausreichenden Vorrat mit. Die Apotheken führen häufig nicht die gleichen deutschen Medikamente, sondern italienische Produkte. Wenn Sie vor Ort einen Arzt benötigen sollten, können Sie sich jederzeit an die Reiseleitung wenden.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Via San Martino della Battaglia 4
00185 Rom, Italien

Tel.: (+39) 06 49 21 31
Fax: (+39) 06 445 26 72
E-Mail: info@rom.diplo.de
Web: www.rom.diplo.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:14.00 bis 16.00 Uhr

Deutsches Honorarkonsulat in Venedig
Palazzo Condulmer, Santa Croce 251
30135 Venedig, Italien

Tel.: (+39) 041 523 76 75 208
Fax: (+39) 041 244 84 69
E-Mail: venedig@hk-diplo.de

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Via Solferino 40
20121 Milano, Italien

Tel.: (+39) 02 623 11 01
Fax: (+39) 02 655 42 13
E-Mail: info@mailand.diplo.de
Web: www.mailand.diplo.de

Internet & WLAN

Italiens Regierung plant derzeit die Einführung kostenloser WLAN Knotenpunkte. In einigen Cafés, Restaurants und Bars ist bereits der kostenlose Zugang zum Internet möglich. Darüber hinaus gibt es in Städten immer Internetcafés, in denen zum Minuten-/Stundenpreis das Internet genutzt werden kann.

Währung

Die Landeswährung Italiens ist seit 2002 der Euro.

Sicherheit

Generell empfehlen wir, auf die Mitnahme von Wertsachen soweit wie möglich zu verzichten. Auf dem Lande hört man weniger von Diebstählen. Dennoch sollten Sie nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich führen. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Wertsachen können Sie oftmals zur Aufbewahrung im kleinen Safe an der Rezeption abgeben. Vor allem in den Städten, z.B. in Venedig, sollten Sie auf Ihre Taschen und Wertsachen aufpassen. Besonders beliebt ist es, Touristen z. B. durch Anrempeln abzulenken, sodass ein Komplize den Tourist in diesem Moment ungehindert ausrauben kann. Führen Sie deshalb nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brustbeutel oder Geldgürtel. Tragen Sie Kameras oder andere wertvolle Gegenstände nicht offensichtlich mit sich.

Strom

Die Stromspannung beträgt (wie in ganz Mitteleuropa) 220 V Wechselstrom. In Italien werden häufig noch die gebräuchlichen dreipoligen Steckdosen verwendet. Sie benötigen einen entsprechenden Zwischenstecker/Adapter (spina di addatamento) Ein Universaladapter kostet nur wenige Euro und leistet weltweit gute Dienste. Natürlich können Sie auch vor Ort Adapter erwerben.

Taxi

In Venedig haben Sie Möglichkeit Wassertaxis zu benutzen. Da diese aber häufig überteuert sind, raten wir Ihnen davon ab, diese zu benutzen und stattdessen die öffentlichen Wasserbusse zu nutzen.

Telefon & Handy

In den Hotelzimmern befinden sich Telefone mit Direktwahlmöglichkeit. Wenn Sie eine Telefonzelle aufsuchen, telefonieren Sie am einfachsten mit Telefonkarten. Erhältlich sind diese Karten (schede telefoniche) in Tabakgeschäften („T“) und an Zeitungskiosken. Die Karten werden aktiviert, indem man die vorperforierte Ecke abreißt.
Wenn Sie ein Mobiltelefon besitzen, empfiehlt sich die Mitnahme. Mit allen gängigen Mobilfunk-Telefonen ist eine Verbindung nach Deutschland problemlos möglich. Beachten Sie bitte, Sie bezahlen auch für eingehende Anrufe. Über die genauen Kosten informieren Sie sich bitte bei Ihrem Anbieter. Eine günstige Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Handy sind SMS.

Die Vorwahl von Italien nach Deutschland lautet: 0049 Ortskennzahl ohne „0“ und Teilnehmernummer. Die Vorwahl von Deutschland nach Italien ist 0039.

Briefmarken („francobolli“) erhalten Sie in der Post oder in den mit großem „T“ gekennzeichneten Tabakläden („sale e tabacchi“). Für Briefe und Karten nach Deutschland kaufen Sie am besten Spezialbriefmarken für die Schnellpost (posta prioritaria) – diese arbeitet sehr zuverlässig. Ein Brief oder eine Postkarte kosten um die 0,85€ nach Deutschland. Es dauert ca. drei bis sechs Tage bis Ihre Sendung am Zielort eintrifft.

Wichtige Telefonnummern:
Notruf 112
Polizei (Polizia) 113
Rettungsdienst (Pronto Soccorso) 118
Feuerwehr (Vigili del Fuoco) 115
Verkehrspolizei 06 67 691
Botschaft 88 47 41
Pannenhilfe ACI 116

Zeit

Italien hat die mitteleuropäische Zeit und somit keine Zeitverschiebung zu Deutschland. Die Umstellung auf Sommer- und Winterzeit erfolgt zum gleichen Datum.

Zoll

Der private Warenverkehr unterliegt besonderen Regelungen innerhalb der EU. Demnach ist die Mitnahme privater Gebrauchsgüter aus Deutschland zollfrei. Darüber hinaus ist die grenzüberschreitende Mitnahme von bestimmten Genussmitteln begrenzt. Sie dürfen bis zu 10 l Spirituosen, 90 l Wein, 110 l Bier und 800 Zigaretten für den privaten Gebrauch mit sich führen.

Galerie