Zvartnots – Armeniens berühmte Ruinenstätte

Im Zentrum von Armenien befindet sich die faszinierende Ruinenstätte Zvartnots mit ihren interessanten Ausgrabungsfunden. Die Überreste einer alten und kunstvoll gestalteten Kathedrale stellen den Höhepunkt von Zvartnots dar und bilden ein wichtiges kulturelles und historisches Wahrzeichen des Landes. Entdecken Sie die berühmte Ruinenstätte Zvartnots und erkunden Sie vor allem die Ruine der uralten Kirche aus dem 7. Jahrhundert, die für Armenien aufgrund des Baustiles von großer Bedeutung ist. Die gesamte Ausgrabungsstätte gehört seit dem Jahr 2000 zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO und sollte bei keiner Rundreise durch Armenien versäumt werden. 

Wissenswertes über Zvartnots

In Zvartnots wurde in der Mitte des 7. Jahrhunderts ein außergewöhnlicher Sakralbau erschaffen, welcher eine vollkommen runde Form aufweist. Um die vollständige Zerstörung des wundervollen Bauwerkes im 10. Jahrhundert ranken sich verschiedene Geschichten, deren Wahrheitsgehalt bis heute nicht ganz eindeutig geklärt werden kann. Einige Quellen besagen, dass ein starkes Erdbeben im Jahre 930 zur Zerstörung der Kathedrale von Zvartnots geführt haben soll. Anderen Erzählungen zufolge, haben die Araber das Bauwerk zerstört und anschließend unter der Erde verborgen. Tatsache ist, dass der früher so außergewöhnliche Bau bis heute noch sehr gut zu erahnen ist. Vor allem im Verhältnis zur damaligen Zeit stellen die Ruinen von Zvartnots einen besonderen Höhepunkt der armenischen Baukunst im 7. Jahrhundert dar.

  • Zvartnots Ruinen
    Zvartnots Ruinen
  • Zvartnots
    Zvartnots

Einzigartiger Baustil von Zvartnots

Vom Baustil her war die Kirche von Zvartnots zunächst einzigartig und wurde später oft wieder aufgegriffen, beispielsweise in Georgien. Interessant ist auch, dass die Kirche von Zvartnots auf einem dreistufigen Sockel stand und eine künstlich angelegte Terrasse als Grundfläche besaß. In Zvartnots befinden sich viele verzierte Säulen und Anzeichen von einem früher einmal sehr auffällig gestalteten Bauwerk. Passend zur Grundform hat die Kathedrale von Zvartnots runde Fenster erhalten. Freistehende Säulen sind bis heute mit deutlich sichtbaren Verzierungen versehen. Zvartnots wurde zwischen 1901 und 1907 durch einen Klostervorsteher zum ersten Mal zu einer bedeutsamen Ausgrabungsstelle. Der Palast von Zvartnots wurde aber unter professioneller Leitung in den 30er Jahren ausgegraben. Durch die starken Zerstörungen im 10. Jahrhundert und durch das hohe Alter des Palastes wurde vieles zerstört. Glücklicherweise sind aber noch viele Bereiche vorhanden und die Grundform der einstigen berühmten Kirche von Zvartnots ist bis heute deutlich erkennbar. 

  • Zvartnots Ruinen
    Zvartnots Ruinen
  • Zvartnots
    Zvartnots

Die erste Rundkirche des Landes

Als berühmtestes Bauwerk in Zvartnots gilt die Kirche aus dem 7. Jahrhundert, die noch in Überresten an der Ausgrabungsstätte vorhanden ist. Gerade durch die spezielle, kreisrunde Bauweise wurde die Kathedrale von Zvartnots bekannt und gilt heute als Höhepunkt der Baukunst von Armenien in der Mitte des 7. Jahrhunderts. Das Bauwerk besaß früher einen Durchmesser von 37,7 Metern bei einer Gesamthöhe von 45 Metern. Im 20. Jahrhundert wurde die Ruine der Gregorkirche freigelegt, schon viel früher wurde der Baustil und die Gestaltung der Kathedrale von Zvartnots von anderen Kirchen kopiert. Die Gregorkirche ist die älteste Rundkirche Armeniens und stellt ein wichtiges Symbol für die Armenisch-Apostolische Kirche dar. Bis heute lässt sich die einstige Pracht der Gregorkirche erahnen, außerdem werden Ihnen im Land noch häufiger ähnliche Kirchen begegnen, die aber wesentlich später als der berühmte Vorgänger erbaut wurden. 

Sehenswertes in Zvartnots

Die Ausgrabungsstätte Zvartnots umfasst noch weitere Ausgrabungsfunde als die Kathedrale, doch die Überreste der eindrucksvollen Rundkirche bilden zweifellos das Herz der Fundstätte. Noch interessanter ist eine Besichtigung von Zvartnots mit einem erfahrenen Reiseleiter, da dieser mehr über die einzelnen Elemente der Kirche, die Bauweise und die Geschichte des Ortes erzählen kann. Zvartnots ist insgesamt ein interessanter Ort für einen Besuch, besonders hervorzuheben ist aber die Gregorkirche, die ein wirkliches Highlight aller Rundreisen durch Armenien darstellt. Ganz in der Nähe von Zvartnots befindet sich Etschmiadsin, das religiöse Zentrum des Landes. Da dieses nur etwa 2 Kilometer von Zvartnots entfernt beginnt, bietet sich eine Kombination der beiden interessanten Orte an, die nicht nur für historisch oder religiös interessierte Gäste von Bedeutung sind. 

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

9 Tage Rundreise

(286)
Armenien

Höhepunkte

ab 1.559 € (inkl. Flug)

zur Reise

13 Tage Rundreise

(155)
Armenien & Georgien

Höhepunkte

ab 2.299 € (inkl. Flug)

zur Reise

18 Tage Rundreise

(44)
Armenien, Georgien & Aserbaidschan

Entspannt erleben

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(50)
Armenien & Georgien

Wandern & Kultur

ab 2.449 € (inkl. Flug)

zur Reise

14 Tage Rundreise

(523)
Armenien, Georgien & Aserbaidschan

Die ausführliche Reise

ab 2.559 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 441

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 09 bis 17.30 Uhr