Luang Prabang – das Museum ohne Mauern

Kolonialbauten, Tempel und Klöster im landschaftlich wunderschönen Norden von Laos prägen die alte Königsstadt Luang Prabang. Aufgrund der vielen sehenswerten Bauten wird Luang Prabang oft als Museum ohne Mauern bezeichnet und gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte von ganz Südostasien. Erleben Sie die Mönche auf ihrem andächtigen, allmorgendlichen Almosengang, entdecken Sie die schönsten Tempel und Klöster und erkunden Sie auch die herrliche Umgebung der Stadt. Luang Prabang ist ein tropisches Juwel mit einer idyllischen Lage am Mekong mit zahlreichen historisch bedeutsamen und wunderschön gestalteten Gebäuden und einer ganz besonderen Atmosphäre, die Sie begeistern wird. Entdecken Sie eine der schönsten Städte der Region und tauchen Sie in die exotische Kultur und Geschichte von Laos ein!

Wechselvolle Geschichte in der alten Königsstadt

Die alte Königsstadt und frühere Hauptstadt von Luang Prabang ist sehr eng mit der Entstehung von Laos verbunden. Luang Prabang war zwischen den Jahren 1354 und 1560 die Hauptstadt vom alten Königreich Lan Xang und beherbergt seit dem 14. Jahrhundert die heilige Buddha Statue Phra Bang, welche sich bis zum heutigen Tag in der Stadt befindet. Viele Buddhistische Klöster in Luang Prabang stammen aus dem 16. Jahrhundert, denn sie wurden unter König Setthatirat erbaut. Im Jahre 1560 wurde allerdings Vientiane die Hauptstadt von Laos, doch Luang Prabang konnte sich weiterhin als kulturelles Zentrum der Region behaupten. Viel Einfluss auf das heutige Stadtbild nahm auch die französische Kolonialzeit, welche zu den typischen Kolonialbauten führte. Diese schönen Bauten prägen Luang Prabang zusammen mit den zahlreichen Klöstern und auch Tempeln und der besonderen Lage am Ufer des Mekong. Luang Prabang war bis zur Abschaffung der Monarchie in Laos im Jahre 1975 die Königsstadt des Landes und ist heute mit rund 50.000 Einwohnern noch immer ein wichtiges Zentrum im Land. 

  • Buddhistischer Tempel
    Buddhistischer Tempel
  • Mönche in Luang Prabang
    Mönche in Luang Prabang

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Luang Prabang

Die alte Königsstadt und heutige Provinzhauptstadt besitzt aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus den Zeiten des Königreiches Lan Xang. Doch nicht nur in Luang Prabang selbst gibt es viel zu sehen – die Umgebung der Stadt ist aufgrund verschiedener landschaftlicher und spiritueller Sehenswürdigkeiten weithin bekannt. So ist nicht nur der exotisch im Dschungel gelegene Wasserfall Kuang Si zusammen mit den heiligen Pak Ou Höhlen von Interesse, sondern überhaupt die wunderschöne landschaftliche Kulisse rund um Luang Prabang. Zusätzlich sollten Sie sich die Zeit für eine oder mehrere der Tempelanlagen nehmen, auch der alte Königspalast stellt einen Höhepunkt in Luang Prabang dar.

Der Almosengang der Mönche

Ein ganz besonderes Ereignis in Luang Prabang ist der Almosengang der Mönche am Morgen. Sie müssen zwar früh aufstehen, doch die Mönche in ihren orangefarbenen Roben stellen einen unvergesslichen Anblick dar und gestalten eine spirituelle Atmosphäre in der alten Königsstadt. Allerdings sollte diesem täglichen Ritual mit Respekt beigewohnt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass nur gläubige Buddhisten den Mönchen Almosen geben. 

Der alte Königspalast

Im Jahre 1904 erbaut ist der alte Königspalast Ho Kham heute das Nationalmuseum des Landes mit zahlreichen religiösen Schätzen und historisch bedeutsamen Gegenständen wie beispielsweise die Hinterlassenschaften der königlichen Familie. Architektonisch gesehen ist der Königspalast aus der französischen Kolonialzeit ebenfalls reizvoll, sodass dieser bei einem Aufenthalt in Luang Prabang nicht versäumt werden sollte.

Wat Xieng Thong – einer der schönsten Tempel

In Luang Prabang gibt es zwar viele sehenswerte Tempel, doch der Wat Xieng Thong ist als einer der schönsten und wichtigsten Tempel von ganz Laos schon noch etwas mehr hervorzuheben. Da dieser Tempel im Gegensatz zu vielen anderen bei der Plünderung im Jahr 1887 verschont wurde, beherbergt der Tempel bis heute religiöse und kulturelle Schätze der besonderen Art. Zusätzlich befinden sich auf dem Tempelgelände viele Schreine, Pavillons und Gärten, wodurch der Wat Xieng Thong zu einem besonderen Ort in Luang Prabang wird. 

  • Wat Xieng Thong
    Wat Xieng Thong
  • Wat Xieng Thong
    Wat Xieng Thong

Aussicht vom Tempelberg Phou Si

Direkt am Nachtmarkt und in der Nähe vom alten Königspalast befindet sich der Tempelberg Phousi, welchen Sie trotz der 328 Stufen bis zum Gipfel unbedingt besteigen sollten. Von oben erhalten Sie einen wunderschönen Blick auf die Umgebung und auf die Stadt – gerade zum Sonnenuntergang ist der Phou Si durch die herrlichen Blicke auf die untergehende Sonne sehr beliebt. 

Nachtmarkt von Luang Prabang

Ein exotisches Paradies ist auch der Nachtmarkt von Luang Prabang mit seinen vielen exotischen Waren. Der Markt ist ideal für den Einkauf von Souvenirs geeignet und zeigt Ihnen deutlich das Leben der Menschen und die verschiedenen exotischen Köstlichkeiten, die in Laos zum alltäglichen Leben dazugehören. 

Kuang Si Wasserfall

Für Naturliebhaber ist ein Ausflug zum Kuang Si Wasserfall ein Erlebnis der tropischen Art. Der Kuang Si Wasserfall befindet sich inmitten des Dschungels und lädt in Becken mit glasklarem Wasser zu einer angenehmen Erfrischung ein. Dieser Tagesausflug ist ein besonderer Ausflug in die wunderschöne Landschaft rund um Luang Prabang. 

Pak Ou Höhlen

Diese Kalksteinhöhlen bilden zwei berühmte Höhlentempel, die ein wichtiger Pilgerort für gläubige Buddhisten sind. Landschaftlich wunderschön gelegen sind die Pak Ou Höhlen nur mit dem Boot erreichbar und bieten einen herrlichen Ausblick über den Mekong und den Nam Ou Fluss. In den Höhlen selbst befinden sich hunderte Buddhastatuen in allen Größen und aus verschiedenen Materialien, welche von den Pilgern als Gabe zurückgelassen werden. Ein wirklich eindrucksvoller Anblick – die Pak Ou Höhlen befinden sich nur rund 30 Kilometer von Luang Prabang entfernt und sind damit problemlos im Rahmen eines Ausflugs erreichbar. 

  • Pak Ou Höhlen
    Pak Ou Höhlen
  • Pak Ou Höhlen
    Pak Ou Höhlen

Ausgeprägte Regen- und Trockenzeiten

Luang Prabang befindet sich im Norden von Laos in den Bergen und liegt auf einer Höhe von 300 Metern über dem Meeresspiegel. In der tropischen Klimazone gelegen ist es in Luang Prabang das ganze Jahr über heiß und gerade in den Monaten der Regenzeit auch sehr feucht. Die hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen bis zu 35 Grad sorgen dafür, dass die Regenmonate von Mai bis September nur bedingt für Reisen nach Luang Prabang geeignet sind. Die beste Reisezeit für die alte Königsstadt sind somit die Monate von Oktober bis April in der Trockenzeit. In diesen Monaten sind die Temperaturen etwas niedriger, außerdem ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich geringer – das ideale Klima für interessante Ausflüge in Luang Prabang und in der sehenswerten Umgebung.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

15 Tage Rundreise

(220)
Laos & Kambodscha

Höhepunkte

ab 2.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

20 Tage Rundreise

(101)
Laos, Vietnam & Kambodscha

Die ausführliche Reise

ab 2.899 € (inkl. Flug)

zur Reise

15 Tage Rundreise

(82)
Laos

Höhepunkte

ab 2.519 € (inkl. Flug)

zur Reise

16 Tage Rundreise

(8)
Yunnan & Laos

Die ausführliche Reise

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

14 Tage Rundreise

(9)
Laos & Kambodscha

Mit Flair

ab 3.199 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 447

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr