Im Gauja Nationalpark Natur und Kultur Lettlands entdecken

Eine unvergleichliche biologische Vielfalt, malerische Landschaften und einzigartige Naturdenkmäler prägen den Gauja Nationalpark, den größten Nationalpark von Lettland. Auf einer Fläche von 920 Quadratkilometern erstreckt sich der Gauja Nationalpark, der in fünf Regionen unterteilt ist, die alle ganz unterschiedliche Höhepunkte bieten. Beliebt ist der Gauja Nationalpark wegen seiner Vielfältigkeit bei Besuchern aus aller Herren Länder. Neben der grandiosen Landschaft versetzen die historischen Burgen den Gast in eine längst vergangene Zeit. Felsengebilde verzaubern mit ihren wunderschönen Sandsteinfarben, weite Höhlen belohnen eine Erforschung. Und wer genug hat von Kultur und Natur erholt sich auf wunderschönen Wanderwegen durch den Gauja Nationalpark oder Flussfahrten auf dem Gauja Fluss, der dem Gauja Nationalpark seinen Namen gab.

Der Gauja Nationalpark und seine Entstehung

Der 1973 gegründete Gauja Nationalpark befindet sich auf dem früher Livländische Schweiz genannten Gebiet. Sie verdankte ihren Namen den rotgold leuchtenden Sandsteinfelsen, die im Devon entstanden, also über 400 Millionen Jahre alt sind. Der Gauja Nationalpark erstreckt sich von Valmiera bis Murjani entlang des Urstromstales des Flusses Gauja, nach dem der Gauja Nationalpark benannt wurde. Auf dem Areal befinden sich drei bekannte Städte, Sigulda (vormals Segewold), Cesis (vormals Wenden) und Straupe (vormals Roop). Ziel des Parks ist der Schutz der im Gauja Nationalpark lebenden Tier- und Pflanzenarten. Er ist damit Teil des europäischen Artenschutzes. Außerdem dient der Gauja Nationalpark dem Schutz der kulturhistorischen Bauten und der unzähligen Naturdenkmäler, die im Park zu finden sind. Etwa die Hälfte des Nationalparks besteht aus Wald. Eingeteilt ist der Gauja Nationalpark in fünf verschiedene Regionen. Die meisten Gebiete sind Besuchern zugänglich. Ein 84 Kilometer langer Abschnitt des Gauja ist per Boot befahrbar und führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei.

  • Wanderweg im Park
    Wanderweg im Park
  • Sandsteinfelsen
    Sandsteinfelsen

Einzigartige Landschaftsgebilde verzaubern den Gauja Nationalpark

Die Zahl der Naturdenkmäler im Gauja Nationalpark lässt sich kaum aufzählen. Sehenswert sind die Adlerklippen (lettisch: Ergelu Klints) bei Cesi, die den Fluss auf eine länge von 700 Metern einengen. In der Nähe von Sigulda befinden sich eindrucksvolle Felsklippen von 85 Metern Höhe. Die bekanntesten sind der Erglu Felsen und der Kuku Felsen. Auch die Licu-Langu Klippen und der Sietiniezis Felsen verzaubern mit ihrem Farbspiel alle Besucher. In die Felswände haben sich tiefe Höhlen eingegraben. Neben der Viktorhöhle und der Teufelshöhe ist es die 18,8 Meter lange Gutmannhöhle, die besonders viele Besucher in den Gauja Nationalpark lockt. Um sie ranken sich viele Legenden. Eine Frau namens Maija nahm sich in ihr das Leben, um ihre Ehre zu retten. Seitdem gilt die Gutmannhöhle als Wallfahrtsort für Liebespaare, was sich an unzähligen Initialen erkennen lässt. Der in der Höhle entspringenden Quelle werden heilsame Wirkungen zugesprochen. 19 Burgberge und sechs mittelalterliche Burgen, die im Gauja Nationalpark zu finden sind, versetzen den Besucher in längst vergangene Zeiten. Sehenswert ist außerdem das Museums-Reservat Turaida, von dessen Turm aus ein spektakulärer Blick auf das Tal möglich ist. Gut Ungurmuia und das alte Dorf der Papierfabrik Ligatne vermitteln einen Eindruck aus der jüngeren Vergangenheit Anfang des 20. Jahrhunderts.

  • Adlerfelsen im Gauja Nationalpark
    Adlerfelsen im Gauja Nationalpark
  • Gutmannhöhle
    Gutmannhöhle

Wandern, Bootfahren oder Radtouren - Erholung im Gauja Nationalpark

Das Unterhaltungsprogramm im Gauja Nationalpark ist riesig. Eine Besichtigung der alten Städte führt dem Besucher vor Augen, wie sich die Landschaft um den Gauja Nationalpark einst entwickelte. Durch den Gauja Nationalpark führen viele befestigte Wanderwege, auf denen sich die schönsten Attraktionen des Parks zu Fuß erkunden lassen. Wer es sportlicher mag, wählt das Fahrrad, um die Städte zu entdecken und die einzigartige, romantische Landschaft zu genießen. Geführte Fahrradtouren bringen die Besucher zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, für die der Gauja Nationalpark berühmt geworden ist. Für Wasserfreunde sind Bootsfahrten eine gute Möglichkeit, den Gauja Nationalpark zu Wasser zu entdecken. Ob eine dreitätige Bootsfahrt oder eine kürzere Strecke - im Gauja Nationalpark werden unterschiedlichste Wasserrouten angeboten, die sich wegen des sanft fließenden Gewässers auch für Reisende eignen, die es lieber gemächlich mögen. Besonders sehenswert sind die Überschwemmungen des Flusses in Ligatne und Amata. Hier zeigt sich der Gauja Nationalpark von seiner schönsten Seite.

  • Blick auf die Turaida Burg
    Blick auf die Turaida Burg
  • Blick auf die Turaida Burg vom Turm
    Blick auf die Turaida Burg vom Turm

Vögel und andere Tiere im Gauja Nationalpark beobachten

900 Pflanzenarten, 149 Vogelarten, 40 Fischarten und 48 Säugetierarten - diese große Anzahl an unterschiedlichsten Tieren und Pflanzen ist im Gauja Nationalpark daheim. Viele davon lassen sich bei einer Wanderung auf dem Naturpfad Ligatne (vormals Ligat) im Gauja Nationalpark mit eigenen Augen entdecken. Lachse springen aus dem Gauja, Bären bewegen sich auf der Suche nach Nahrung durch den Gauja Nationalpark. Mit etwas Glück lässt sich ein Blick auf wild lebende Tiere vom Eichhörnchen über Wildschweine, Elche und Hirsche bis hin zu Wolfshunden und Waschbären erhaschen. Vogelfreunde kommen im Gauja Nationalpark ebenfalls auf ihre Kosten. Eulen, Uhus und viele andere Vögel überfliegen den Gauja Nationalpark. Wem das Glück nicht beschieden ist, hat trotzdem eine Chance, die Tiere im Gauja Nationalpark zu sehen. Im Tierpark von Ligatne sind viele davon beheimatet. Einige recht selten gewordene Pflanzen finden im Gauja Nationalpark beste Bedingungen. Auf den grünen Wiesen wachsen Schwanenblumen, Kleines Mädesüß, Ähriger Blauweiderich, Heidenelken und Bergklee.

Folgende Reisen besuchen diese Sehenswürdigkeit:

14 Tage Rundreise

(210)
Baltikum

Die ausführliche Reise

ab 2.159 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

(490)
Baltikum

Höhepunkte

ab 1.549 € (inkl. Flug)

zur Reise

13 Tage Rundreise

(151)
Baltikum

Wandern auf der kurischen Nehrung & in Nationalparks

ab 2.089 € (inkl. Flug)

zur Reise

11 Tage Rundreise

(131)
Baltikum

Entspanntes Wandern

ab 1.849 € (inkl. Flug)

zur Reise

7 Tage Rundreise

(114)
Vilnius, Riga & Tallinn

Städtereise

ab 999 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

(10)
Baltikum & Skandinavien

Höhepunkte

ab 2.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

10 Tage Rundreise

Neue Reise
Noch keine oder zu wenige Gästebewertungen vorhanden. Entweder ist die Reise neu entwickelt oder hat wesentliche Leistungsänderungen zum Vorjahr.
Baltikum & Polen

Höhepunkte

ab 1.799 € (inkl. Flug)

zur Reise

11 Tage Rundreise

(32)
Baltikum & St. Petersburg

Höhepunkte

ab 2.099 € (inkl. Flug)

zur Reise

Galerie

0221 93372 420

Rufen Sie uns gerne an:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr