Portugal Reisen: Erleben Sie Portugal in all seinen Facetten

Olá e bem vindo! Hallo und herzlich willkommen im sonnigen Portugal! Gehen Sie mit SKR und einer unserer abwechslungsreichen Portugal Reisen auf spannende Entdeckungstouren durch dieses traditionsreiche und offenherzige Land. Schnell werden Sie von seiner Schönheit und seinen gastfreundlichen Bewohnern verzaubert sein. Neben vielen landschaftlichen Highlights, die Sie auf unseren Portugal Reisen bestaunen können, hat der Küstenstaat auch viel Tradition, die es zu entdecken gilt. Mit uns reisen Sie auf unseren Portugal Reisen in kleinen, überschaubaren Gruppen von durchschnittlich 4 bis maximal 16 Gästen. Stürzen Sie sich ins Getümmel der pulsierenden Metropole Lissabon, oder wandern Sie auf den paradiesischen Azoren sowie auf Madeira. Egal ob Sie am Pool entspannen oder in der Natur aktiv werden wollen, auf unseren SKR Portugal Reisen ist für jeden etwas dabei.

  • Madeiras Küste

Portugal Reisen: Informationen

Top Sehenswürdigkeiten

1
Sao Jorge
2
Cabo Girao
3
Faro
4
Cabo da Roca
5
Botanischer Garten in Funchal
6
Ribeiro Frio
7
Pico do Arieiro
8
Tavira
9
Monchique
10
Lorbeerwald Laurisilva
11
Carvoeiro
12
Costa Vicentina
13
Ponta da Piedade
14
Ria Formosa

Vorstellung des Landes

Geschichte

Portugal blickt auf eine lange und interessante Vergangenheit zurück. Bereits in der Steinzeit, ca. 7000 v. Chr., begann die Geschichte Portugals, denn nachweislich lebten seit der Steinzeit Jäger und Sammler auf dem heutigen Staatsgebiet. Seit dem Jahre 2000 v. Chr. war Portugal Drehscheibe für die verschiedensten Völker und Stämme: von den Kelten über die Germanen bis zu den Arabern. Die nächsten Jahrhunderte waren geprägt von unzähligen Machtkämpfen. Die Portugiesen leiten ihre Herkunft von den Lusitaniern ab, einem frühen Bergvolk, das den eindringenden Römern lange Widerstand leisten konnte. Im Jahre 1094 wird der Name Portugal erstmals aktenkundig. Das Zeitalter der Entdeckungen (1415-1560), ist für die Geschichte Portugals von großer Bedeutung. In dieser Zeit wurden die Portugiesen zum Volk der Seefahrer, zum Vorreiter der Nautik, Geografie, Astronomie, Kartografie, Mathematik und der Navigation. In den folgenden Jahrhunderten musste Portugal viele Krisen durchstehen, unter anderem die napoleonische Invasion und den damit verbundenen Krieg gegen das nach revolutionäre Frankreich. Die Monarchie wurde im Jahre 1910 vom Militär gestürzt und Portugal wurde zur Republik erklärt. Im Jahre 1976 sollte sich der Staat allmählich zu einer sozialistischen Gesellschaft wandeln und so stellte die Verfassung von 1976 einen Kompromiss zwischen parlamentarischer Demokratie und sozialistischer Wirtschaftsordnung dar. Dieses Wirtschaftssystem findet bis heute seine Anwendung.

Sprache

Die offizielle Amtssprache in Portugal ist Portugiesisch.

Kleines portugiesisches Reisevokabular
Hallo - Oi!
Guten Tag - Boa tarde!
Tschüss - Tchau!
Auf Wiedersehen - Adeus!
Ja - Sim
Nein - Não
Danke - Obrigado!(m)/ Obrigada (w)!
Bitte - Faz favor!
Prost - Saúde!
Entschuldigung - Desculpe,….
Hilfe - Socorro!
Toilette - casa-de-banho
Ich heiße - Eu chamo-me…
Ich hätte gerne - Eu queria…
Was kostet..? - Quanto custa…?
Zahlen bitte! - A conta, se faz favor!
Eingang - Entrada
Ausgang - Saída

Religion

In Portugal herrscht eine allgemeine Glaubensfreiheit.  Die Bevölkerung Portugals ist überwiegend römisch-katholischer Konfession. Prozentual gesehen liegt dieser Anteil zwischen 85% und 95%. Weniger verbreitet sind die protestantische, orthodoxe, muslimische oder jüdische Religion.

Land & Leute

Im Gegensatz zu den Spaniern, denen eine sehr leidenschaftliche Mentalität zugeschrieben wird, sind die Portugiesen eher gelassen und zurückhaltend. Die Menschen sind alle sehr höflich und hilfsbereit. Allerdings muss man in Portugal immer ein bisschen Zeit mitbringen, denn ganz nach dem Motto „amanhã“, was so viel wie morgen bedeutet, wird nicht immer alles sofort und schnell erledigt. 

Regionen

Portugal liegt im Südwesten der Iberischen Halbinsel und zählt 11 Mio. Einwohner. Das Land kann grob in 5 Regionen unterteilt werden. Zu diesen Regionen zählen Nordportugal mit den Sub-Regionen Minho, Trá-os-Montes, Douro, und Porto, Mittelportugal mit den Provinzen Beira Litoral, Beira Alta und Beira Baixa, Lissabon und das Tejo Tal, Alentejo mit den Sub-Regionen Alto Alentejo und Baixo Alentejo sowie die Algarve mit den Provinzen Litoral, Barrocal und Serra.
Zudem zählen die Inselgruppen der Azoren und Madeira zum Staatsgebiet Portugals.

Nordportugal wird auch die grüne Wiege Portugals genannt, das einen großen Kontrast zu den südlichen Provinzen Portugals bildet. In den Bergen wird vorwiegend Portwein und Portugals Spezialität, der Vinho Verde, angebaut. Der wichtigste Fluss ist der Douro an dessen fruchtbaren Hängen die portugiesische Kultur entstanden ist. Der zentrale Teil Portugals ist hügelig, etwas trockener als der Norden, aber dennoch fruchtbar und von landschaftlicher Schönheit. Der wichtigste Fluss ist der Tejo und an der wilden Atlantikküste tummeln sich im Sommer die Surfer. Das Alentejo ist eine typisch mediterrane Provinz mit Olivenhainen und Korkeichenwäldern. Die Region ist sehr trocken und flach und in den Sommermonaten sehr heiß. Die Algarve, im Süden Portugals, ist geprägt von immergrünen Korkeichenwäldern, Johnnisbrot- und Olivenhainen und einem ganzjährig milden Klima.

Essen und Trinken

In der portugiesischen Küche sind die Hauptnahrungsmittel Fleisch, Fisch, Gemüse, Reis und Kartoffeln sowie Bohnen. Vor allem Eintöpfe spielen eine große Rolle. Bekannt ist hier die Caldo Verde, eine typische Kohl- und Kartoffelsuppe. Einflüsse der ehemaligen spanischen Kolonien finden sich auch heute noch in den Großstädten. Typische Gerichte sind Bacalhau (Stockfisch), Thunfischsteak, Frango Piri Piri (Pikante Hühnchen) oder Nonnenbäuche, eine Süßspeise, und gegrilltes Lamm mit trockenem Rotwein.
Das Frühstück besteht meist aus einem Milchkaffee, einem Käsebrötchen oder einem süßen Gebäckteilchen und wird in Cafés den ganzen Morgen serviert. Die Essenszeiten sind in der Regel den deutschen ähnlich. Das Mittagessen findet in der Regel zwischen 12 Uhr und 14 Uhr statt und das Abendessen ab ca. 19 Uhr.

Wetter / Klima

Das atlantische Klima der nördlichen Küstenregionen bringt nicht zu heiße Temperaturen im Sommer und milde Temperaturen im Winter. Im Landesinneren differenzieren die Temperaturen zwischen den Jahreszeiten stärker. Hier kommt es zu kurzen heißen Sommern und eher strengeren Wintern. An der Algarve beginnt der Frühling bereits im Januar.

Praktische Hinweise

Einreise

Portugal ist Mitglied der EU. Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Portugal einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme einer Kopie Ihres Personalausweises, die Sie bitte getrennt vom Original aufbewahren. Sie erleichtert im Falle eines Verlustes das Ausstellen eines neuen Ausweises.

Sollten Sie nicht über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügen und auch kein EU-Bürger sein, erkundigen Sie sich wegen der Einreisebestimmungen bitte beim Konsulat Ihres Urlaubslandes.

Banken & Geld

Geldautomaten sind weit verbreitet in Portugal. Dort können Sie mit Ihrer Kreditkarte, je nach Bankunternehmen, gebührenfrei oder gebührenpflichtig Geld abheben. Größere Geschäfte akzeptieren Kreditkarten, in kleineren Geschäften kann teilweise nur mit Bargeld bezahlt werden. Banken haben in der Regel von Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:00 Uhr durchgehend geöffnet. Reisechecks sollten aufgrund hoher Gebühren möglichst vermieden werden. Es wird empfohlen kleine Scheine sowie Münzgeld mit sich zu führen.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Kreditkarte mit sich führen sollten, da Sie diese bei manchen Hotels als Sicherheit hinterlegen müssen.

Gesundheit / Impfungen

Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, die neben ausreichendem Sonnen- und Insektenschutzmittel auch Kopfschmerztabletten, Salbe gegen Entzündungen, Verbandmaterial und ein Darmtherapeutikum enthalten sollte. Persönlich wichtige Medikamente führen Sie bei der An-/Abreise bitte im Handgepäck mit sich und nehmen einen ausreichenden Vorrat mit.

Für Portugal sind keine speziellen Impfungen notwendig. Dennoch ist es empfehlenswert einen bestehenden Tetanusschutz sowie die übliche Grundimmunisierung gemäß Impfkalender zu haben.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reise-Krankenversicherung. Falls Sie diese noch nicht abgeschlossen haben sollten, können Sie diese gerne bei SKR telefonisch nachbuchen. Sie deckt außer den Apothekenkosten auch einen aus medizinischen Gründen notwendigen Rücktransport nach Hause ab.

Diplomatische Vertretungen

Deutsche Botschaft in Lissabon
Campo dos Mártires da Pátria, 38
1169-043 Lisboa (Apartado 1046, 1051-001 Lisboa)
Tel. +351 21 881 02 10 Fax +351 21 885 38 46
Notfalltelefon/-handy: +351 96 580 8092 (auch per SMS)
E-mail: embaixada.alemanha@clix.pt
Homepage: www.lissabon.diplo.de

Portugiesische Botschaft in Deutschland
Zimmerstraße 56
10117 Berlin
Tel.: 0049 30 590063500 Fax.: 0049 30 590063600
Homepage: www.berlim.embaixadaportugal.mne.pt/de/

Generalkonsulate finden Sie außerdem in Hamburg, Stuttgart, München und Düsseldorf. Adressen finden Sie auf o.g. Homepage.

Portugiesisches Fremdenverkehrsamt: Turismo de Portugal
Zimmerstr. 56
10117 Berlin
Tel. 0049-30-254-10-60 Fax 0 049-30-254-10-677
Homepage: www.visitportugal.com/Cultures/de-DE/default.html
 

Währung

In allen Regionen Portugals gilt der Euro als alleiniges Zahlungsmittel.

Sicherheit

In allen Städten können Sie sich so sicher fühlen, wie in jeder deutschen Großstadt auch. Es ist immer gut, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und nie sämtliches Bargeld auf Ausflügen mit sich zu führen. Bewahren Sie größere Summen nicht in der Handtasche oder im Rucksack auf, sondern lieber in einem Brust- oder Geldbeutel nah am Körper. Generell empfehlen wir auf die Mitnahme von Wertsachen soweit wie möglich zu verzichten. Achten Sie bei Spaziergängen und Besichtigungen immer auf Ihre Tasche.

Strom

In Portugal wird wie in Deutschland 220- 230 Volt Wechselstrom verwendet. Spezielle Adapter für Steckdosen sind nicht erforderlich.

Telefon & Handy

Die Vorwahl für Telefonate nach Deutschland lautet 0049, gefolgt von der deutschen Rufnummer. Bei der Ortsvorwahl wählen Sie die 0 nicht mit. Die Vorwahl nach Portugal ist 00351.

Seit dem 15. Juni 2017 fallen im EU-Ausland keine Zusatzgebühren für Telefonate, SMS-Versand und den mobilen Internetzugang an. Es gelten Ihre Tarifkonditionen wie in Deutschland. 

Zeit

In Portugal gilt die Greenwich Mean Time (GMZ), d.h. die Uhren müssen um 1 Stunde zurück gestellt werden.

Zoll

Eigentlich können Sie für Ihren eigenen Konsum grundsätzlich aus Portugal (EU Mitglied) Waren abgabenfrei und ohne Zollformalitäten nach Deutschland mitbringen.
Wenn Waren in größerer Menge mitgebracht werden, zweifelt der Zoll an einer privaten Verwendung. Für verbrauchssteuerpflichtige Waren wie die Genussmittel Tabak, Alkohol Kaffee wurden deshalb Richtmengen festgelegt, bis zu denen eine Verwendung zu privaten Zwecken angenommen wird.
Folgende Mengen dürfen vom Festland aus nicht überschritten werden:
- 800 Zigaretten oder
- 20 Liter alkoholhaltige Zwischenerzeugnisse (z.B. Sherry, Portwein oder Marsala) oder
- 60 Liter Schaumwein oder
- 110 Liter Bier
Sollten sie von den portugiesischen Inselterritorien fliegen, können diese Werte abweichen!

Prinzipiell können auch Bargeld, andere Zahlungsmittel und gleichgestellte Wertgegenstände ohne weitere Einschränkungen aus Deutschland aus- und nach Portugal eingeführt werden. Bei der Mitnahme von Bargeld, Zahlungsmitteln und Wertgegenständen ab einem Gesamtwert von 10.000 Euro ist jedoch eine allgemeine Anzeigepflicht zu beachten.
Reisende dürfen Medikamente in kleinen, der Reisedauer angepassten Mengen und für den persönlichen Bedarf nach Portugal mitnehmen.

Galerie

Vielleicht eine Reise wert: